Spread the love

Wir sind umgeben von einer Welt aus Klängen und Geräuschen und das bereits im Bauch der Mutter. Zwischen der 17. und 19. Woche beginnt der Fötus zu hören. Ab dann ist das heranwachsende Lebewesen umgeben von einer Klangwelt aus Herzschlag und Atmung der Mutter.

ideas4parents-musik-rhythmus-1

Wie schön ist es zu wissen, dass unsere Kleinen mit dem Herzrhythmus der Mutter heranwachsen? Kein Wunder also, dass sie sich später immer pudelwohl fühlen, wenn sie an der Brust der Mutter liegen und ihnen der vertraute Herzrhythmus ein Musikstück trommelt.

Das Ohr ist das erste ausgebildete Sinnesorgan

Ich finde es wahnsinnig spannend, dass ein so kleines Lebewesen schon so früh hören kann. Als ich mehr dazu gelesen habe, habe ich zudem erfahren, dass das Ungeborene sogar erst unglaubliche sieben Tage alt ist, wenn das Ohr bereits als kleiner Punkt erkennbar ist. Die Cochlea (Hörschnecke) – das eigentliche Hörorgan – ist circa ab der 10. Schwangerschaftswoche ausgebildet und erreicht dann ab circa der 20. Woche seine endgültige Größe. Ist das nicht unfassbar?! Das Ohr ist demnach das erste ausgebildete Sinnesorgan.

ideas4parents-musik-rhythmus-7

Der Kinderarzt Michael Hertl schreibt in seinem Buch „Die Welt des ungeborenen Kindes“, dass man das Leben im Mutterleib mit einem Leben an der Autobahn vergleichen kann. Der Blutfluss der Adern, die Atmung der Mutter, das Gebrodel in den Gedärmen oder das Pumpen der Organe – Da kann man sich schon vorstellen, dass die Soundkulisse einer Autobahn ähnelt 🙂

Aber im Gegensatz zu den Krach- und Hupgeräuschen von Autos, sind es im Bauch eben auch sanfte rhythmisierte Klänge. Es sind die Geräusche mit denen die Kleinen heranwachsen, die ihnen dadurch vertraut sind. Und nicht zuletzt ist da auch noch die Stimme der Mutter, die das Kind durch das früh entwickelte Ohr bald wahrnehmen kann. Ab dem 7. Monat unterscheidet der Fötus dann die Stimme der eigenen Mutter von anderen Stimmen!

ideas4parents-musik-rhythmus-5

Der Rhythmus liegt uns im Blut

Wenn unsere Kinder also schon so früh Rhythmen hören, dann müssen diese in ihrem späteren Leben auch weiterhin eine Rolle spielen. Und es lässt sich vermuten, das die Kleinen so schon in gewisser Weise akustisch geschult zur Welt kommen. Wir merken es, wenn sie das erste Mal zur Musik tanzen, ohne dass wir uns erinnern können, ihnen jemals so etwas beigebracht zu haben 🙂

ideas4parents-musik-rhythmus-3

Was sind eure Erlebnisse? Habt ihr schöne Geschichten, wie eure Kinder auf Klänge und Rhythmen reagiert haben? Wann konntet ihr ein erstes Tanzen oder melodisches mitwippen bei euren Süßen entdecken?

Ich kann mich erinnern, dass ich mich als kleines Kind immer drehen wollte, sobald im Radio ein schönes Lied kam. Dann habe ich auch gerne mal laut gerufen: „Mama schnell, ich brauche meinen Rock“ – denn mit diesem konnte ich mich selbstverständlich am Besten drehen 🙂

ideas4parents-musik-rhythmus-6

6 thoughts on “Der Rhythmus der uns ein Leben lang begleitet”

    1. Ganz genau 🙂 So eine Klangschale ist was ganz tolles! Da kann man den Klang nicht nur hören, sondern auch spüren! Liebe Grüße

    1. Ja, das kenne ich auch. Musik kann einen regelrecht beflügeln 🙂 Am meisten fällt mir das beim joggen auf 🙂 Plötzlich kann man dann doch noch Kraft für die letzten Meter aufwenden … liebe Grüße zu dir Julie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • #Ängste von Kindern sind auch ein Zeichen für ihre Phantasie und sie schützen vor Gefahren. Nicht jede Angst ist zum überwinden da. Wenn sich Kinder bewegen, lernen sie sich und ihren Körper kennen, erfahren hautnah ihre Angst und auch ihren Mut. 
Ich als Mama habe Respekt vor dem Handstand und lerne ihn in kleinen Schritten, zunächst an der Wand.😉 Wie lebst Du Deinen Kindern vor, dass Du auch Angst hast, die Du manchmal da sein lässt und manchmal überwindest? 
@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #wortdestages ist bei uns SPIEL. Das Leben mit Kindern ist ein Spiel. Dazu zählt

#outofthebox Denken, 
Bewusstsein für das eigene (Spiel-)Verhalten, 
sich selbst und den Kindern verzeihen können, Vertrauen in Veränderung (neues (Spiel-)Verhalten) und zusammen das Leben lernen. 
Was machst Du heute zum Wort des Tages für Dich und für Deine Familie?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Drei #angewohnheiten&ticks von unserer tollen Tochter (kurz: Toto) sind gerade:
Überall rauf klettern,
alles sammeln, was sie draußen findet,
der Satz "das muss ich mir noch überlegen." Wir Eltern üben viel Geduld, denn alle dieser Angewohnheiten gehen mit Zeit sehr großzügig um 😉 Was sind die Ticks Highlights bei euren kids?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #wald&wiesen beobachten, dem Mond beim Leuchten zusehen, Stöcke sammeln, die feuchte Wiese spüren, auf Bäume klettern, hinter Bäumen verstecken, im Garten in der Feuerschale ein Feuer machen...Wir lieben die Natur!  Was gefällt Dir und Deinen Kindern in der Natur?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #nähe: Kinder sehen, so als würde man sich zum ersten Mal treffen und sich genau in die Augen schauen. Wie oft haben wir Eltern eine feste Vorstellung von unseren Kindern! Weg von der festen Vorstellung und nahe beim einzigartigen Moment kommen wir Eltern unseren Kindern näher. 
@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Was wirklich wichtig ist: 5 Sätze für jeden Tag, die dir helfen, deine Beziehung zu deinem Kind täglich positiv zu gestalten.

#ideas4parents #beziehung #alltagmitkind #spielen #wertschätzen #liebhaben
  • #kinder&medien: Mal üben Geräte eine sehr große Anziehungskraft auf unsere Tochter aus und ein anderes Mal fragt sie mich: Müssen wir den Film anschauen? Ich habe noch so viel vor."😉 Glaubst Du auch nicht, dass Verbote von Medien in unsere Zeit passen oder wenn doch, warum?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Die #nähe der Eltern zu ihrem Kind: Wann gibst Du als Mama oder als Papa Halt und wann lässt Du Dein Kind frei? Braucht mein Kind gerade Schutz oder brauche gerade ich Vertrauen? Eine spannende Frage jeden Tag!

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern

Folgt uns auf Instagram