ideas4parents-Meet the Team

Gila

Als Sommerkind 1978 zur Welt gekommen liebe ich den FrĂŒhling, habe einen Herbstmann und eine Wintertochter.

Aufgewachsen bin ich in einer Familie mit Menschen, die die Welt manchmal so anders sehen als ich, dass ich mich in der Jugend oft gefragt habe: Bin ich vielleicht doch bei der Geburt verwechselt worden? 😉 Heute sehe ich mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede.

Als Ergotherapeutin durfte ich unterschiedliche Erwachsene und Kinder begleiten, trotz Krankheit, Unfall oder sogenannter Entwicklungsverzögerung handlungsfÀhig am Leben teilzuhaben. Hier habe ich auch erfahren, dass Menschen trotz aller Unterschiede Àhnlich empfinden.

In meiner eigenen Familie wird viel gelacht, in der ganzen Wohnung getanzt, geweint, gezittert, getobt und gelassen gelebt. Der starke und sanfte Mann, der mich in meinem Leben begleitet, war mal mein Mitbewohner, heißt Andreas, nimmt vieles mit Humor und spĂŒrt schnell, wie es seinen Frauen geht. Die tolle Tochter, kurz Toto ist Yogalehrerin, ohne es zu wissen 😉 Sie lĂ€dt mich tĂ€glich dazu ein, mit allen Sinnen wahrzunehmen, selbst wie ein großes Kind durch die Welt zu hĂŒpfen und den Weg zu erfahren, statt nur ankommen zu wollen.

I4p ist fĂŒr mich eine nie endende Reise, wie eine Familie ihr Leben gestalten möchte, denn wer kennt schon den einzig richtigen Weg oder das einzig richtige Ziel? Wie können Kinder Freude am Lernen entwickeln und lernen, mit Frustration umzugehen? Ich freue mich darauf, bei i4p Familien zu inspirieren, mit und von Kindern zu lernen und gemeinsam mit ihnen zu lachen 🙂

Andi

Geboren im Herbst 1976 beginnt meine Kindheit mit viel Wasser und der lÀngsten Burg der Welt.
Die ersten Jahre lebte meine Familie in einem tiefblauen Haus in der Altstadt Burghausens, einen Steinwurf entfernt von der Uferpromenade der Salzach, damals noch feste Grenze zu Österreich.
FrĂŒh zogen wir weiter in einen kleinen Markt, in dem wir zusammen mit vielen Nachbarskindern eine verkehrsberuhigte Spielstraße nach Lust & Laune zum Kindertraumland umfunktionierten. Ich war erst 8, als meine Familie in die „große Kreisstadt“ Traunstein weiterzog.

Heute sage ich, dass ich am ehesten ein Traunsteiner bin; doch das Unterwegssein und hĂ€ufige NeuaufbrĂŒche prĂ€gen mein Leben.
Im Kern ein Landkind genieße ich Natur und Ruhe, liebe aber auch die bunte Vielfalt MĂŒnchens und insbesondere seiner Menschen.

Hier in MĂŒnchen habe ich wĂ€hrend meines ersten Studiums auch Gila kennengelernt, die seitdem fĂŒr mich jeden Ort der Welt zu meinem gefĂŒhlten Zuhause macht (was praktisch ist).
Und in dieses Zuhause ist wie durch ein Wunder (so denke ich noch immer) vor ĂŒber 4 Jahren auch unsere tolle Tochter (Toto) eingezogen.

Ideas4Parents ist quasi aus Eigenbedarf einer Kleinfamilie in der heutigen Zeit entstanden, die sich entschieden hat, der gemeinsamen Familienzeit einen hohen Stellenwert einzurÀumen.
Wir wollten alles kennenlernen, was wir zusammen mit Toto gemeinsam tun, erfahren und – zum großen Teil – neu erlernen konnten. Dabei ging und geht es uns um ein gegenseitiges Voneinander-Lernen und gemeinsames Erkunden der Welt und unserer je eigenen Persönlichkeiten.

Ich wĂŒnsche mir, gemeinsam mit unserem wunderbaren Team Ideas4parents zu einem Ort werden zu lassen, der zum gegenseitigen Austausch einlĂ€dt und Familien inspiriert, ihren ganz eigenen Weg zu finden.
Auf dass unsere Kinder noch lange Kinder bleiben dĂŒrfen – und gerade dadurch stark werden fĂŒr diese Welt! 🙂

Romy

Im FrĂŒhling 1977 in MĂŒnchen geboren, zogen meine Mutter, mein großer Bruder und ich Anfang der 90er Jahre ins tiefe Oberbayern nach Traunstein. Hier machte ich schließlich Abitur und erkannte, dass ich beruflich spĂ€ter „irgendwas mit Medien“ (tja, ich hatte extrem konkrete Vorstellungen) machen möchte. Meine Kindheit war insgesamt (trotz Scheidungskind) ganz wunderbar und unbeschwert (großen Dank an meine Mum!) – ich bereue nur, als Kind und Teenie ein solch fauler Sturkopf gewesen zu sein, dass meine Mutter gar nicht beharrlich genug sein konnte, um mich weiterhin zum Klavierspielen zu triezen (jetzt hab ich den Salat: Ich kann‘s nicht, wĂŒrd’s aber gern können).

Zum Studium ging ich zurĂŒck nach MĂŒnchen und schloss dort mit einem Magister Artium in Theaterwissenschaften mit den NebenfĂ€chern Psychologie und Soziologie ab. Mein Studium pflasterten mehrere Praktika am Theater, bei einer Zeitung und beim Fernsehen und schließlich landete ich bei Constantin Entertainment, wo ich fast zehn Jahre lang als Redakteurin und Autorin fĂŒrs Fernsehen tĂ€tig war. Geschichten ausdenken, schreiben und zum Leben erwecken macht einfach Spaß!

Mein (u.a. Klavier (!) und Gitarre spielender) Mann und ich sind seit ĂŒber 20 Jahren ein Paar (wie altmodisch und wie unfassbar schön) und haben zwei sehr lebhafte und vergnĂŒgte Jungs: Blondschopf im Herbst 2010 geboren und Blauauge, ein FrĂŒhlingskind 2013 – wir lernen viel von- und miteinander und lassen uns gerne jeden Tag wieder von ihren Ideen und Launen ĂŒberraschen. Den Jungs zuliebe ĂŒberwinde ich sogar meine Höhenangst und rutsche mit ihnen von den höchsten Riesenrutschen (aber bei aller Liebe, es gibt Grenzen!).

Ansonsten trinke ich gerne starken Kaffee mit viel Zucker, bin aber selbst weder zuckersĂŒĂŸ noch herb, eher mit Humor und Lebenslust gewĂŒrzt und mache mir gerne Gedanken zu Familie und dem Drumherum. Gerne teile ich daher mit euch auf diesem Blog meine Erfahrungen rund ums Thema Familie und Kinder, lustige, glĂŒckliche, sowie auch störrische Zeiten – aber wie wir ja wissen, alles nur Phasen, oder?!

Ela

An mein eigenes „Kind-sein“ erinnere ich mich immer gern zurĂŒck. Auf dem Land im bayerischen Wald, gut behĂŒtet mit viel Natur und Getier um mich herum und einer extra Portion Liebe. Da wo man statt einem Hund schon mal auch eine Ziege hat und die Uhren generell auch heute noch ein wenig langsamer ticken. Als echte niederbayerische Pflanze hat es mich dann spĂ€ter trotzdem in die große, weite Welt und dann nach MĂŒnchen verschlagen. Und das Reisen ist bis heute eines meiner liebsten Hobbys geblieben. Denn ich glaube fest  daran: Nur wer auch mal anderes kennen lernt, der lernt sich selber gut kennen. Reisen erweitert einfach den Horizont.

Eigene Kinder haben auf diesem Weg bis jetzt leider nicht zu mir gefunden. Aber dafĂŒr ein ganzer Haufen an Patenkindern, Nichten und Neffen (von klitzeklein, bis Pubertier). Sind die alle versammelt im Hause Ela, dann steppt der BĂ€r. Oder er singt, oder bastelt oder backt! Es ist wunderbar die kleinen Menschen um sich zu haben und so auch alles mal wieder mit den Augen der Kids sehen zu können.

Jedenfalls erlebt man auch als Herzblut-Tante so einiges, wenn auch sicher anderes als Mamas und Papas. Übrigens wird man mit einer Horde Kids irgendwie trotzdem immer fĂŒr die Mama gehalten, da kann man sogar ein „Beste Tante der Welt“-Shirt tragen. Und außerdem sehen sie mir ja alle einfach soooo Ă€hnlich *lach*

Ich freue mich meine Erfahrungen mit Kindern aus der besonderen Tante-Sicht hier bei ideas4parents einbringen zu können, vor allem im Duo mit Tante Marina. Denn da gehen einem die Ideen nie aus.

Marina

In MĂŒnchen geboren und aufgewachsen, könnte man mich eigentlich als richtiges „MĂŒnchner Kindl“ bezeichnen. Meine Eltern, die beide nicht aus Deutschland stammen, hĂ€tten sich keine bessere Stadt aussuchen können, um sich zu treffen. Nach dem  Abitur zog es mich erst einmal in die Filmwelt, die in MĂŒnchen ja sehr gut vertreten ist, und ich machte eine Ausbildung zur Cutterin und Kameraassistentin. Nebenbei verbrachte ich meine Zeit hĂ€ufig an Filmsets, indem ich dort als Komparsin arbeitete. ( Ich gebÂŽs zu: manchmal auch bei etwas peinlichen Serien 😛 )

Da mich aber auch Sprachen schon immer fasziniert haben, beschloss ich nach meinem Abschluss romanische Sprachwissenschaften mit Nebenfach Rechtswissenschaften ( Ja ich weiß, eine ungewöhnliche Kombination 😉 ) zu studieren. WĂ€hrend dem Studium wurde mir immer mehr bewusst, was ich eigentlich schon zu Kindertagen wusste. NĂ€mlich, dass ich unglaublich viel Spaß am Schreiben habe.

Auch wenn ich selber noch keine Kinder habe, sind mir Erziehungsthemen wie spielerisches Lernen, soziale und psychische Kompetenzen sehr wichtig, da meiner Meinung nach das Fundament fĂŒr unsere innere StĂ€rke und fĂŒr unser Selbstbewusstsein in der Kindheit gelegt wird. Kinder mĂŒssen „Kind sein“ dĂŒrfen und selber ausprobieren, auch wenn dabei mal etwas schief geht. Denn aus Fehlern lernt man bekanntlich am besten 😉

Auf ideas4parents mache ich mir gerne Gedanken ĂŒber diese Themen und schreibe, genau wie unsere Ela, aus „Tanten“-Perspektive. Zusammen machen wir uns auch auf die Mission, lustigen Kinderfragen auf den Grund zu gehen und haben dabei eine Menge Spaß. Denn aus der Neugierde und dem Wissensdurst der Kleinen, können auch wir Großen oft eine ganze Menge lernen 🙂

  • Ach #dasbisschenhaushalt. Solange eine GlĂŒhbirne noch brennt ist doch alles gut! 😁🙌
Was sind eure Haushaltherausforderungen? Wir sind auf eure Challenge Bilder gespannt!

#deralltagkannmirnixchallenge #instachallenge #challenge #fĂŒrmehrrealitĂ€taufinstagram #ideas4parents
  • #haushaltsgestĂ€ndnisse: Unsere Tochter wĂŒnscht sich so sehr eine Puppe, die den Haushalt macht. Und ich wĂŒnsche mir, ich könnte ihr diesen Wunsch erfĂŒllen 😉
Was sind eure HaushaltsgestÀndnisse?

#deralltagkannmirnixchallenge #instachallenge #challenge #fĂŒrmehrrealitĂ€taufinstagram #ideas4parents
  • Im Herbst lieben wir den #Ausflugszirkus ganz besonders, denn die Welt hat sich in einen goldenen Ort verwandelt und alles ist irgenwie magisch. Wo verbringt ihr die Herbsttage am liebsten? đŸ€—đŸđŸ‚ #deralltagkannmirnixchallenge #instachallenge #challenge #fĂŒrmehrrealitĂ€taufinstagram #ideas4parents
  • Wenn der Tagesrhythmus mal wieder zu monoton wird - einfach mal die Perspektive wechseln! 😁 Dann sieht die Welt auf einmal völlig anders aus. Wie gelingt es euch im Alltag immer mal wieder ein bisschen aus der Routine auszubrechen? 🙌

#deralltagkannmirnixchallenge #instachallenge #challenge #fĂŒrmehrrealitĂ€taufinstagram #ideas4parents
  • Wenn die Kinder doch auch immer so schön friedlich und aufgereiht schlafen wĂŒrden, wie diese drei Schweinchen hier 😁
Bei uns gleicht das Ganze eher einem #SchlafknĂ€uel 😂
Wie ist das bei euch?

#deralltagkannmirnixchallenge #instachallenge #challenge #fĂŒrmehrrealitĂ€taufinstagram #ideas4parents
  • ‌Achtung Gewinnspiel! Du kommst aus MĂŒnchen und willst bei euren nĂ€chsten FamilienausflĂŒgen ordentlich sparen? 🙌 Dann haben wir genau das richtige fĂŒr dich: Wir verlosen zwei GutscheinbĂŒcher von My city kids mit tollen Gutscheinen, Ideen und Tipps. 😍

Wie  du gewinnen kannst? - Folgt uns auf @ideas4parents und liked das Bild - Verlinkt zwei Leute, die ihr auf das Gewinnspiel aufmerksam machen wollt
- Teilnahmezeitraum bis 17.11.17 um 12 Uhr
- Die Gewinner werden unter allen Kommentaren auf Instagram ausgelost und per Insta-DM angeschrieben
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, keine GewÀhr, keine Barauszahlung des Gewinnes
- Wir ĂŒbernehmen keine Haftung fĂŒr den Transport & es gibt keinen Ersatz bei BeschĂ€digung auf dem Postweg

Wir wĂŒnschen dir viel GlĂŒck! 🍀
#ideas4parents #starkekinder #starkeeltern #gewinnspiel
  • Wenn es schon am Mittwoch einen großen #Wochenendaufruhr gibt, weil am Wochenende ein tolles Event ansteht. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. đŸ˜đŸ€—
Findet ihr nicht auch? Und trotzdem kann man die anderen Wochentage ja auch genießen. 😉 
Wer freut sich jetzt schon aufs Wochenende?😂 #deralltagkannmirnixchallenge #instachallenge #challenge #fĂŒrmehrrealitĂ€taufinstagram #ideas4parents
  • Hallo neuer Tag! Schön dass du da bist! Was fĂŒr neue Abenteuer du wohl fĂŒr mich bereit hĂ€ltst? đŸ€—đŸ™Œ
Es ist schon erstaunlich, wie Kinder mit ganz viel #Morgenraudau den Tag begrĂŒĂŸen und sich darauf freuen, neues zu erleben und zu entdecken.❀ Da können wir uns auf jeden Fall etwas abschauen.
Sind eure Kinder auch so voller Energie in der FrĂŒh?

#deralltagkannmirnixchallenge #instachallenge #challenge #fĂŒrmehrrealitĂ€taufinstagram #ideas4parents

Folgt uns auf Instagram