Spread the love

Habt ihr es als Kind auch so geliebt, vorgelesen zu bekommen? In Geschichten eintauchen, unterhalten und überrascht werden und mit den Helden der Geschichten mitfühlen. Als Mama genieße ich es jetzt ebenso, gemeinsam mit meinen beiden Söhnen (3 und 5 Jahre) neue Geschichten zu entdecken oder „alte“ Bücher immer wieder vorzulesen. Heute geht es um unsere 5 liebsten Kinderbücher.

ideas4parents_liebste_kinderbuecher

Leen von „Aufbruch zum Umdenken“ hat zur Blogparade aufgerufen,  von den fünf liebsten Kinderbüchern zu erzählen. Im Laufe der Zeit soll auf ihrem Blog eine Liste sämtlicher Lieblingsbücher entstehen, die gemeinschaftlich entstanden ist. Wir finden, das ist eine ganz tolle Idee! Los geht’s!

 

Buch 1: „Das kleine Ich bin Ich“ von Mira Lobe, Jungbrunnen Verlag (ab ca. 3 Jahren)

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-11

„Das kleine Ich bin Ich“ ist ein absoluter Bilderbuchklassiker. Ein kleines buntes Tier weiß nicht, was und wer es ist und begibt sich daher auf eine Reise nach sich selbst. Von allen Tieren abgewiesen, die ebenso nicht wissen, was es ist, fühlt es sich allein gelassen und wird traurig. Es befürchtet, dass es am Ende gar nicht existiert, wenn niemand weiß, wer oder was es ist. Bis es dann am Ende selbstbewusst feststellt, dass es sehr wohl existiert: „Sicherlich gibt es mich: Ich bin Ich!“

Mein kleiner Sohn hört immer sehr gebannt zu und möchte das kleine „Ich bin Ich“ mitfühlend trösten, wenn es traurig wird. Sehr herzzerreißend. 🙂 Und mit einer kleinen Bastelanleitung im Buch kann man das kleine „Ich bin Ich“ sogar nachbasteln.

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-10

 

Buch 2: „Wie Findus zu Petterson kam“ von Sven Nordqvist, Verlag Friedrich Oetinger GmbH (3 – 6 Jahre)

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-3

Dies ist das erste Buch aus der „Pettersson und Findus“ – Reihe und mein absoluter Favorit. Es geht um die Geschichte eines alten Mannes, der erst einsam und alleine ist, bis er schließlich einen kleinen Kater von seiner Nachbarin geschenkt bekommt. Der Kater ist so klein, dass er sogar in Petterssons Hand hinein passt. Jedoch ein bisschen schade findet es Pettersson schon, dass der kleine Findus nicht sprechen kann. Also liest er ihm jeden Tag aus der Zeitung vor und redet mit ihm so viel wie möglich – bis es eines Tages wirklich so weit ist: Findus kann sprechen.

Nachdem wir das Buch vorgelesen haben, sagt mein kleiner Sohn jedes Mal: „Ich will auch so eine kleine Katze!“ 🙂 Der kleine Findus ist aber auch allerliebst!

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-4

 

Buch 3: „Der Grüffelo“ von Axel Scheffler und Julia Donaldson, Beltz & Gelberg Verlag (ab ca. 3 Jahren)

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-2

Es ist immer wieder spannend und lustig zu erfahren, wie es die kleine Maus schafft, die gefährlichen Tiere des Waldes auszutricksen. Sie erfindet kurzerhand einen starken Freund, den Grüffelo. Die Maus droht jedem Tier, das sie fressen will, mit diesem schrecklichen Tier und treibt jeden damit in die Flucht. Dabei gibt’s Grüffelos doch gar nicht, oder?

Allerdings kann „Der Grüffelo“ ganz schön unheimlich sein und für Kinder unter drei Jahren ist es meines Erachtens nicht geeignet. Aber größere Kleinkinder haben sehr viel Spaß daran. Meine Kinder lieben den „Grüffelo“ jedenfalls so sehr, dass wir sogar das Kindermusical dazu im „Deutschen Theater“ in München angesehen haben.

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-1

 

Buch 4: „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende, Thienemann Verlag (ab ca. 5 Jahren)

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-7

Dieses Buch haben wir meinem großen Sohn insgesamt bestimmt schon fünf oder sechs Mal vorgelesen. Es geht um die Abenteuer von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer mit Scheinriesen, Halbdrachen und anderen außergewöhnlichen Wesen. Michael Ende schafft es immer wieder den (Vor)Leser und Zuhörer mit seinen Figuren und der wunderbaren Geschichte über Freundschaft in den Bann zu ziehen. Abends vor dem Zubettgehen gab es immer ein Kapitel dieses Buches für meinen großen Sohn, doch manchmal war es so spannend, dass sogar die Eltern noch weiterlesen wollten. 🙂

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-6

 

Buch 5: „Ach, so schön ist Panama“, von Janosch, Beltz & Gelberg Verlag (4 – 6 Jahre)

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-9

In diesem Band sind alle sechs Tiger und Bär-Geschichten versammelt: „Oh, wie schön ist Panama“, „Komm wir finden einen Schatz“, „Post für den Tiger“, „Ich mach dich gesund, sagte der Bär“, „Guten Tag, kleines Schweinchen“ und „Riesenparty für den Tiger“. Tiger und Bär sind beste Freunde und erleben in jeder Geschichte ein anderes Abenteuer. Dabei geht es auch hier wieder um das zentrale Thema Freundschaft und deren Bedeutung. Jede Geschichte hat ihren ganz eigenen Reiz, so mag zum Beispiel unser großer Sohn „Komm wir finden einen Schatz“ am liebsten. Aber wenn er etwas kränklich zuhause auf der Couch liegt, dann hört er lieber „Ich mach dich gesund, sagt der Bär“. Wer Fernweh hat, der sollte unbedingt „Oh, wie schön ist Panama“ (vor)lesen. 🙂

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-8

 

Und welche Lieblingskinderbücher habt ihr? Erzählt uns doch davon oder macht auch mit bei Leens Blogparade von „Aufbruch zum Umdenken“ und erweitert die Liste um Eure Top FIVE Lieblingskinderbücher!

 

Hier nochmal zur Übersicht unsere 5 Lieblingskinderbücher:

„Das kleine Ich bin Ich“ von Mira Lobe, Jungbrunnen Verlag (ab ca. 3 Jahren)

„Wie Findus zu Petterson kam“ von Sven Nordqvist, Verlag Friedrich Oetinger GmbH (ab ca. 3 Jahren bis 6 Jahre)

„Der Grüffelo“ von Axel Scheffler und Julia Donaldson, Beltz & Gelberg Verlag (ab ca. 3 Jahren)

„Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ von Michael Ende, Thienemann Verlag (ab ca. 5 Jahren)

„Ach, so schön ist Panama“, von Janosch, Beltz & Gelberg Verlag (4 – 6 Jahre)

ideas4parents_kinderbuecher_blogparade-5

Mit einem Zitat von Voltaire wünschen wir Euch noch viel Spaß beim Lesen, Vorlesen und Zuhören! 🙂

„Beim Lesen guter Bücher wächst die Seele empor.“ Voltaire (1694 – 1778)

 

Merken

Merken

Merken

ideas4parents - Romy

ideas4parents - Romy

Romy hat zwei sehr lebhafte und vergnügte Jungs: Blondschopf und Blauauge. Für die beiden überwindet sie ihre Höhenangst und rutscht von den höchsten Rutschen (aber bei aller Liebe, es gibt Grenzen!).
ideas4parents - Romy
Avatar for ideas4parents - Romy

Author: ideas4parents - Romy

Romy hat zwei sehr lebhafte und vergnügte Jungs: Blondschopf und Blauauge. Für die beiden überwindet sie ihre Höhenangst und rutscht von den höchsten Rutschen (aber bei aller Liebe, es gibt Grenzen!).

6 thoughts on “#Meine liebsten 5 Kinderbücher – Blogparade”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • #wortdestages ist bei uns SPIEL. Das Leben mit Kindern ist ein Spiel. Dazu zählt

#outofthebox Denken, 
Bewusstsein für das eigene (Spiel-)Verhalten, 
sich selbst und den Kindern verzeihen können, Vertrauen in Veränderung (neues (Spiel-)Verhalten) und zusammen das Leben lernen. 
Was machst Du heute zum Wort des Tages für Dich und für Deine Familie?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Drei #angewohnheiten&ticks von unserer tollen Tochter (kurz: Toto) sind gerade:
Überall rauf klettern,
alles sammeln, was sie draußen findet,
der Satz "das muss ich mir noch überlegen." Wir Eltern üben viel Geduld, denn alle dieser Angewohnheiten gehen mit Zeit sehr großzügig um 😉 Was sind die Ticks Highlights bei euren kids?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #wald&wiesen beobachten, dem Mond beim Leuchten zusehen, Stöcke sammeln, die feuchte Wiese spüren, auf Bäume klettern, hinter Bäumen verstecken, im Garten in der Feuerschale ein Feuer machen...Wir lieben die Natur!  Was gefällt Dir und Deinen Kindern in der Natur?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #nähe: Kinder sehen, so als würde man sich zum ersten Mal treffen und sich genau in die Augen schauen. Wie oft haben wir Eltern eine feste Vorstellung von unseren Kindern! Weg von der festen Vorstellung und nahe beim einzigartigen Moment kommen wir Eltern unseren Kindern näher. 
@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Was wirklich wichtig ist: 5 Sätze für jeden Tag, die dir helfen, deine Beziehung zu deinem Kind täglich positiv zu gestalten.

#ideas4parents #beziehung #alltagmitkind #spielen #wertschätzen #liebhaben
  • #kinder&medien: Mal üben Geräte eine sehr große Anziehungskraft auf unsere Tochter aus und ein anderes Mal fragt sie mich: Müssen wir den Film anschauen? Ich habe noch so viel vor."😉 Glaubst Du auch nicht, dass Verbote von Medien in unsere Zeit passen oder wenn doch, warum?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Die #nähe der Eltern zu ihrem Kind: Wann gibst Du als Mama oder als Papa Halt und wann lässt Du Dein Kind frei? Braucht mein Kind gerade Schutz oder brauche gerade ich Vertrauen? Eine spannende Frage jeden Tag!

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #Großeltern haben Hände mit vielen Geschichten. Unterwegs mit Oma erlebt die Tochter die Welt wieder neu, hier aus Omas Perspektive. 
@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern

Folgt uns auf Instagram