Spread the love

Monday Parents ideas4parents

Die Monday Parents melden sich wieder zurück und heute haben wir die tolle Kornelia von Wurzelinchen bei uns zu Gast. Wir freuen uns sehr und sind schon ganz gespannt, was wir alles über sie erfahren dürfen. Dann legen wir mal los!

Wer bist Du und wie kamst Du zu Deinem Blognamen?

Mein Name ist Kornelia, ich bin 30 Jahre alt und lebe im Herzen Österreichs. Ich bin verheiratet und Mutter einer Tochter (*2014). Nach der Ausbildung zur Kindergartenpädagogin habe ich Lehramt Englisch und Musikerziehung studiert und arbeite heute als Lehrerin in einer berufsbildenden höheren Schule.

Der Blogname „Wurzelinchen“ entstand aus einem meiner Lieblingszitate: „Wenn Kinder klein sind gibt ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind gib ihnen Flügel. (J.W.v. Goethe). Aus den Wurzeln entstand der Name Wurzelinchen und so nenne ich auch meine Tochter am Blog.

ideas4parents: Freut uns, dass wir dich kennenlernen dürfen, Kornelia 🙂 Das ist wirklich ein wunderschönes Zitat.

Wie lange bloggst Du schon?

Ich habe im Jänner 2016 zu bloggen begonnen, also nun schon über ein Jahr.

Wie kamst Du auf die Idee zu bloggen?

Ich habe schon immer sehr gerne geschrieben. Texte, Artikel, Geschichten, wissenschaftliche Arbeiten, … quer durch alle Genres und Themengebiete. In meiner Karenzzeit habe ich begonnen Elternblogs zu lesen und dann recht spontan den Entschluss gefasst das auch mal selbst auszuprobieren.

ideas4parents: Selber probieren ist immer eine gute Idee! 🙂

Woher bekommst Du Deine Inspiration?

Meine Inspirationen finde ich einerseits im Alltag – das Leben mit Kind hält ja so vieles bereit worüber ich nachdenke und in weiterer Folge dann auch schreibe. Andererseits finde ich meine Inspirationen auch in Büchern, Fachzeitschriften und Foren – dort lese ich immer wieder spannende Artikel oder Fragen, die mich zu eigenen Artikeln anregen.

Welche Kategorien gibt es auf Deinem Blog?

Im Moment gibt es 6 Kategorien auf meinem Blog.

In „Themen“ finden sich Artikel und Beiträge zu unterschiedlichen Themenbereichen (Kindliche Entwicklung, Pädagogik,  Erfahrungen, Tipps, …)

Unter „Bücher“ stelle ich Kinderbücher vor und unter „Selbstgemacht“ gibt es Rezepte, Bastel- und Nähanleitungen. Die Kategorie „Ausflugstipps“ ist noch recht neu und soll diesen Sommer fleißig befüllt werden.

Unter „Veranstaltungen und Termine“ stelle ich Kurstermine und Veranstaltungen aus unserer Region zusammen um meinen regionalen Leserinnen einen guten Überblick zu bieten.

Und in „Wurzelines Welt“ schreibe ich Geschichten über Wurzeline Wunderbar.

ideas4parents: Da ist ja ganz schön was los auf deinem Blog 🙂 

Monday Parents ideas4parents

Wer ist Wurzeline Wunderbar?

Wurzeline ist eine kleine Wurzelelfe die ich erfunden habe und über die ich Geschichten schreibe. Meine liebe Bloggerkollegin Christina (die Graphikerin ist und den Blog ichmitkind.at betreibt) hat mir Wurzeline auch gezeichnet und seitdem begrüßt sie meine LeserInnen auch gleich auf der Startseite.

ideas4parents: Wir finden Wurzeline sehr hübsch 🙂 

Seit wann schreibst Du schon Geschichten?

Kurz nachdem meine Tochter auf die Welt gekommen ist, habe ich begonnen Kindergeschichten zu schreiben.

Was ist das Besondere an Deinem Blog?

Ich denke mein Blog ist sehr bunt und vielfältig. Und dieser Mix macht meinen Blog wohl auch aus.

Es gibt 4 große „Säulen. Einerseits die Geschichten und die Figur „Wurzeline“ – die sind sicher besonders.

Andererseits, als 2. Säule meine Artikel zu pädagogischen und entwicklungspsychologischen Themen. Dazu verwende ich (wissenschaftliche) Fachliteratur, recherchiere und versuche immer eine gute Balance zwischen „fachlich fundiert“ und „gut zu lesen“ zu finden.

Als 3. Säule würde ich meine Texte über Erfahrungen und persönliche Themen bezeichnen und auch die Kategorien „Selbstgemacht“, „Bücher“ und „Ausflugsziele“ – denn die entstehen ja aus persönlichen Erfahrungen.

Und als 4. Säule möchte ich meine regionalen LeserInnen über aktuelle Kurse, Termine und Veranstaltungen informieren.

Was möchtest Du damit erreichen?

Ich würde mich freuen, wenn meine LeserInnen die Seite als Informationsquelle sehen – so nach dem Motto: „Oh, da schaue ich auf wurzelinchen.com nach!“ ? Zum Beispiel, wenn sie Inspirationen für ein Rezept suchen, auf der Suche nach einem passenden Buch sind, oder mehr über die kindliche Wahrnehmung erfahren möchten

Informieren und unterhalten sind meine Ziele!

Hast Du auch vor, eventuell mal ein Buch zu schreiben?

Das wäre schon ein Traum von mir und ich hätte auch einige Ideen – in verschiedene Richtungen – mal schauen ob daraus einmal etwas wird.

ideas4parents: Da sind wir schon ganz gespannt!

Wie löst Du als Mutter Konflikte mit deinem Kind?

Puh, das ist keine leichte Frage ?. Ich versuche sie möglichst ruhig zu lösen. Zuerst versuche ich durchzuatmen und dann versuche ich abzuwägen – ist es wichtig, dass ich konsequent bleibe, oder kann ich nachgeben? Und ich versuche mich in meine Tochter hineinzuversetzen – manchmal kann ich sie verstehen, manchmal nicht. Manchmal bin ich mit der „Lösung“ zufrieden, manchmal nicht. Manchmal gelingt es mir ruhig zu bleiben, manchmal nicht.

Welche Dinge möchtest Du deinem Kind auf den (Lebens)Weg mitgeben?

Ich möchte ihr mitgeben wie wichtig Wertschätzung gegenüber sich selbst und anderen ist, und, dass man über alles sprechen kann und es für jede Schwierigkeit eine Lösung gibt.

Welches sind Deine Lieblingsblogs zum Thema Kind/Familie?

Ich lese besonders gerne andere österreichische Familienblogs – die alle aufzuzählen wäre hier zu viel, aber die Seite familienblogs.at ist im Aufbau, da findet man dann alle Infos zu den österreichischen Familienblogs.
Auf https://www.facebook.com/familienblogs.at/ kann man schon folgen und immer aktuelle Artikel der verschiedenen Blogs lesen.

Einen dieser Blogs möchte ich aber hervorheben:

Sehr berührend finde ich ddaymalanders.wordpress.com, dort schreibt Eva über ihr Lebens mit ihren beiden Töchtern, die ältere der beiden, Haylie, leidet an der unheilbaren Krankheit Tay-Sachs. Oft mit Tränen, aber auch mit großer Bewunderung für ihre Stärke verfolge ich ihren Blog.

ideas4parents: Das hört sich nach einem großartigen Blog an, da schauen wir auf jeden Fall mal vorbei!

Was ist Dir bei einem guten Blog wichtig?

Wichtig ist mir, dass mir die Bloggerin oder der Blogger sympathisch ist und dass sie/er authentisch und ehrlich herüberkommt. Außerdem müssen mich natürlich die Themen interessieren und die Grundeinstellung muss meiner ähnlich sein (z.B. zum Thema Erziehung). Und übersichtlich und ansprechend gestaltet soll der Blog sein.

Wie managst Du deine Zeit beim bloggen?

Ich schreibe hauptsächlich am Abend, aber seit ich wieder arbeite benötige ich den Abend auch um für die Schule vorzubereiten und zu korrigieren. Deshalb gehen sich nicht mehr so viele Artikel aus, aber ich habe eine ganz gute Balance gefunden. Aber es gibt natürlich auch Wochen in denen ich Schularbeiten oder mehrere Wiederholungen habe und dann haben die natürlich Priorität. Ansonsten versuche ich aber die Zeit fürs Bloggen und für die Schule gut aufzuteilen.

ideas4parents: Das scheint dir ja ganz gut zu gelingen 🙂 

Wie gehst Du mit (guter und schlechter) Kritik um?

Über gute Kritik und Anregungen freue ich mich natürlich. Mit schlechter Kritik hatte ich zum Glück noch selten zu tun. Ich glaube da ist es wichtig zwischen konstruktiver Kritik und unhöflicher, beleidigender Kritik zu unterscheiden. Konstruktive Kritik ist hilfreich, darüber kann man nachdenken!

Ich würde mich sehr über einen Besuch auf meiner Seite http://wurzelinchen.com freuen. Außerdem könnt ihr mir auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest folgen.

ideas4parents: Vielen Dank für dieses wundervolle Interview, liebe Kornelia! Wir wünschen dir weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog und viele Ideen für weitere spannende Geschichten über Wurzeline.

Falls ihr noch mehr über Kornelia erfahren wollt, dann schaut doch auf ihrer Seite http://wurzelinchen.com vorbei. Außerdem könnt ihr ihr auch auf Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest folgen.

Wer gerne noch mehr Monday Parents kennenlernen will, der kann unsere vergangenen Interviews lesen. Viel Spaß!

#1 Biokind
#2 Ein Haufen Liebe
#3 Von Herzen und Bunt
#4 Die perfekte Rabenmutter
#5 Isolde und die Inklusions-Akademie
#6 Glucke und So
#7 From Munich with Love
#8 Elterngarten
#9 Mias Kleine Schätze
#10 Mamasdaily
#11 souverän erziehen und begleiten
#12 Ellas Blog

 

Merken

Avatar for ideas4parents - Marina

ideas4parents - Marina

Marina lebt gerne ihr "inneres Kind" aus und versucht die Welt so oft wie möglich durch Kinderaugen zu betrachten. Denn Kinder finden Magie und Wunder noch überall.
Avatar for ideas4parents - Marina
Avatar for ideas4parents - Marina

Author: ideas4parents - Marina

Marina lebt gerne ihr "inneres Kind" aus und versucht die Welt so oft wie möglich durch Kinderaugen zu betrachten. Denn Kinder finden Magie und Wunder noch überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • #Ängste von Kindern sind auch ein Zeichen für ihre Phantasie und sie schützen vor Gefahren. Nicht jede Angst ist zum überwinden da. Wenn sich Kinder bewegen, lernen sie sich und ihren Körper kennen, erfahren hautnah ihre Angst und auch ihren Mut. 
Ich als Mama habe Respekt vor dem Handstand und lerne ihn in kleinen Schritten, zunächst an der Wand.😉 Wie lebst Du Deinen Kindern vor, dass Du auch Angst hast, die Du manchmal da sein lässt und manchmal überwindest? 
@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #wortdestages ist bei uns SPIEL. Das Leben mit Kindern ist ein Spiel. Dazu zählt

#outofthebox Denken, 
Bewusstsein für das eigene (Spiel-)Verhalten, 
sich selbst und den Kindern verzeihen können, Vertrauen in Veränderung (neues (Spiel-)Verhalten) und zusammen das Leben lernen. 
Was machst Du heute zum Wort des Tages für Dich und für Deine Familie?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Drei #angewohnheiten&ticks von unserer tollen Tochter (kurz: Toto) sind gerade:
Überall rauf klettern,
alles sammeln, was sie draußen findet,
der Satz "das muss ich mir noch überlegen." Wir Eltern üben viel Geduld, denn alle dieser Angewohnheiten gehen mit Zeit sehr großzügig um 😉 Was sind die Ticks Highlights bei euren kids?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #wald&wiesen beobachten, dem Mond beim Leuchten zusehen, Stöcke sammeln, die feuchte Wiese spüren, auf Bäume klettern, hinter Bäumen verstecken, im Garten in der Feuerschale ein Feuer machen...Wir lieben die Natur!  Was gefällt Dir und Deinen Kindern in der Natur?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • #nähe: Kinder sehen, so als würde man sich zum ersten Mal treffen und sich genau in die Augen schauen. Wie oft haben wir Eltern eine feste Vorstellung von unseren Kindern! Weg von der festen Vorstellung und nahe beim einzigartigen Moment kommen wir Eltern unseren Kindern näher. 
@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Was wirklich wichtig ist: 5 Sätze für jeden Tag, die dir helfen, deine Beziehung zu deinem Kind täglich positiv zu gestalten.

#ideas4parents #beziehung #alltagmitkind #spielen #wertschätzen #liebhaben
  • #kinder&medien: Mal üben Geräte eine sehr große Anziehungskraft auf unsere Tochter aus und ein anderes Mal fragt sie mich: Müssen wir den Film anschauen? Ich habe noch so viel vor."😉 Glaubst Du auch nicht, dass Verbote von Medien in unsere Zeit passen oder wenn doch, warum?

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern
  • Die #nähe der Eltern zu ihrem Kind: Wann gibst Du als Mama oder als Papa Halt und wann lässt Du Dein Kind frei? Braucht mein Kind gerade Schutz oder brauche gerade ich Vertrauen? Eine spannende Frage jeden Tag!

@ichundduunddu.de #ideas4parents #januarmitkindern

Folgt uns auf Instagram