Spread the love

Wie immer freuen wir uns euch unser neustes MondayParents-Interview vorstellen zu können! Es fühlt sich wunderbar an, euch das bereits neunte Interview mit Mias Kleine Schätze zu präsentieren! Und schon gehts los 🙂 Wir sagen hallo und starten gleich mit unserer ersten Frage:ideas4parents-mias-kleine-schaetze-mondayparents

Wer bist du und wie kamst du zu deinem Blognamen?

Ich heiße Michaela bin 31 Jahre alt, verheiratet und Mama von drei Kindern. Ich habe lange nach einem passenden Blognamen gesucht, letztendlich habe ich mich für Mias Kleine Schätze entschieden, weil der Blog für andere Eltern und Interessierte eine Art Schatzkiste darstellen sollte, wo sie viele interessante Informationen rund ums Thema Nahrungsmittelallergie erhalten. Der Name steht auch für meine drei Kinder.

Wie lange bloggst du schon?

Ich habe mich Ende 2015 das erste Mal ernsthaft mit dem Thema Bloggen beschäftigt und im Mai 2016 mein Blog “Mias Kleine Schätze“ gestartet. Ich bin also noch ganz neu in der Blogger Welt. 🙂

Wie kamst du auf die Idee zu bloggen?

Die Idee einen eigenen Blog zu schreiben, kam mir letztes Jahr als ich mich mit dem Thema Nahrungsmittelallergie versuchte so gut es geht umzustellen. Ich hatte sehr viele Fragen, von wie koche ich gesund und vollwertig ohne die Lebensmittel auf die eine Allergie besteht, bis zu wie gestalte ich den Alltag. Es waren so viele Fragen, Unsicherheiten, die es zu klären gab. Mein Sohn hat seitdem er vier Monate alt war eine schlimme Neurodermitis, später entwickelte sich eine Nahrungsmittelallergie auf Hühnereiweiß und Milcheiweiß. Eine Woche vor seinem 1. Geburtstag erlitt er aufgrund eines kleinen Stücks vom Frühstücksei einen Kreislaufzusammenbruch, diese nennt sich anaphylaktischer Schock. Wir haben eine Notfall Medikamenten Tasche wo wir jederzeit alles griffbereit haben um im Ernstfall zu helfen.

Nach diesem Erlebnis hat sich unser Alltag komplett verändert. Die Ärzte haben uns geraten erstmal auch auf die anderen Allergene wie Soja, Fisch, Weizen und Nüsse zu verzichten. Weizen haben wir nach und nach dieses Jahr vorsichtig jedoch mit Erfolg in seine Ernährung aufgenommen.

Ich bin ein Mensch der versucht stets positiv zu sehen, so war ich immer auf der Suche nach alternativen Rezepten und danach wie ich ihm trotz seiner Allergie am „normalen“ Leben teilnehmen lassen kann.

Irgendwann kam die Idee in einem eigenen Blog vorrangig über das Thema Allergie bei Säuglingen und Kleinkindern zu berichten. Ich freue mich sehr über meine wachsende Leserzahl!

ideas4parents: Zu erleben wie der eigene Sohn im zarten Alter von nicht mal einem Jahr einen Schock erleidet ist sicher schwer! Sehr bewundernswert dein Umgang damit und dass du davon berichtest! Sicher kannst du damit vielen anderen Familien in einer ähnlichen Situation eine Stütze sein, wenn du über deine Erfahrungen berichtest!!

Woher bekommst du deine Inspiration?
Viele Rezepte, Gedanken, Ideen fallen mir nach der langen Zeit wie wir mit der Nahrungsmittelallergie unseres Sohnes leben alleine ein.

Ich lasse mir Rezepte einfallen und koche, backe, ohne Hühnereiweiß, Milcheiweiße, Soja etc. Für die Mahlzeiten im Kindergarten koche ich täglich frisch und gebe alles vom Getränk bis zur Obstpause von zu Hause aus mit. So dass er keinen Kontakt mit den Lebensmitteln hat, die es dort gibt.

Viele Themen greife ich aus meinem Alltag mit meinem Sohn auf und schreibe darüber, außerdem lese ich viele Bücher um das Krankheitsbild besser kennenzulernen, um unseren und Matheos Alltag bestmöglich zu gestalten.

Im Augenblick lese ich von Jesper Juul „Unser Kind ist chronisch krank“. Ein gutes Buch, ich kann es wirklich empfehlen. Ich arbeite selbst gerade an einem Buch für Kleinkinder mit einer Nahrungsmittelallergie. Die Ideen um das Selbstmanagement so früh wie möglich zu schulen gehen mir noch lange nicht aus.  Denn wenn so kleine Kinder bei dem Verzehr von Lebensmittel wie Hühnerei, Milch, Soja, Fisch, Weizen und Nüsse so stark reagieren das es darum geht das Leben zu retten, muss die Aufklärung des Kindes recht früh erfolgen. Kleinkinder schauen sich gerne Bilderbücher an und den Vorteil gilt es zu nutzen.

ideas4parents: Die Bücher von Jesper Juul sind wirklich sehr empfehlenswert. Hier findet man einen unserer Blogpost dazu, der einiges aus dem Buch „Dein kompetentes Kind“ aufgreift.

Was ist das besondere an deinem Blog?
Mit meinem Blog „Mias Kleine Schätze“ möchte ich viele Informationen, Rezepte, Wissenswertes für andere Eltern weitergeben. Ich weiß aus eigener Erfahrung heraus, dass die Diagnose einer schweren Nahrungsmittelallergie alle erstmal aus der Bahn wirft. Der Alltag, die Familienmahlzeiten, Ausflüge, Urlaube, Restaurantbesuche bekommen plötzlich einen anderen Stellenwert. Gut wenn man sich hier austauschen kann, ob mit Experten, Ärzten, anderen Eltern oder meinem Blog. Es ist einfach schön, wenn man jemanden findet wo man sich in sicheren Händen fühlt. Ich arbeite hier dem Deutschen Allergie- und Asthmabund zusammen, besuche die Webinare und bilde mich so stets weiter. Denn gerade zum Thema Allergien gibt es viele Unklarheiten.

ideas4parents: toll, dass du so aktiv bist!!

Was unternimmst du am liebsten mit deiner Familie?

Wir sind gerne in der Natur unterwegs. Oft sind wir mit den Kindern in unserem Garten, hier können sich alle frei bewegen. Auch Spaziergänge im Wald, Ausflüge in Parks, in den Zoo sämtlicher Städte liebt die ganze Familie. Stark besuchte Rummelplätze, Freizeitparks, Feste lassen wir aber gerne aus.

Hast du ein bestimmtes Konzept oder ein Modell für die Erziehung?

Ich glaube bei der Erziehung von Kindern gibt es kein bestimmtes Konzept. Vieles macht man aus dem Bauch heraus, hört auf sein Herz, seinen Verstand. Ich glaube für Kinder ist es wichtig das sie sich geliebt und geborgen fühlen und Eltern ein sicherer Hafen sind wo sie jederzeit Schutz und Rat suchen können, während sie die Welt für sich entdecken. Meiner Meinung nach ist es wichtig Kindern Wurzeln und Flügel zu geben, ihre Persönlichkeit zu achten, natürlich sind Grenzen für Kinder ebenso bedeutend wie die Freiheit die wir Kindern geben sollten, damit sie bis zu einem gewissen Punkt ihre eigenen Entscheidungen treffen dürfen. In der Erziehung geht es mir vorrangig um die Beziehung die ich zu meinen Kindern habe, als darum das sie funktionieren müssen wie kleine Erwachsene.

Welche Dinge möchtest DU deinen Kindern mit auf den Weg geben?

Es ist mir wichtig das meine Kinder lernen nicht immer mit der Masse mit zu laufen, sondern sich ihre eigene Meinung bilden und selbstbewusst handeln. Positives Denken in vielen Lebenslagen, dass wünsche ich ihnen. Leben ist das was wir daraus machen und anderen Menschen mit Respekt zu begegnen egal welche Religion, Passion oder Hautfarbe. Ich wünsche mir, dass meine Kinder später ihr eigenes Glück finden, ob in einer Karriere, eigener Familie, die Welt entdecken. Begeisterung, Motivation um ihre Ziele zu erreichen, wohl in dem Wissen das wir jederzeit für sie da sind.

ideas4parents: Das macht wirklich Freude zu hören!

Gestaltest Du deinen Blog und die dazu gehörigen Bilder, Illustrationen etc. selbst?

Ja, ich nehme meine eigenen Bilder um mein Blog zu gestalten, es kommt ganz selten vor das ich auf freie vorgefertigte Bilder, Illustrationen zurückgreife.

Welches sind Deine Lieblingsblogs zum Thema Kind / Familie?

Ich lese in vielen Blogs sehr gerne, es gibt nicht die Lieblingsblogs zu den Themen rund um Erziehung, Kinder, Familie und Co.

Wie managst Du deine Zeit beim bloggen?

Meistens nutze ich die Abendzeit zum verfassen neuer Beiträge oder um zu recherchieren. Ehrlich gesagt, hätte ich gerne mehr Zeit, doch im Moment nehme ich es so wie es ist.

Kannst Du davon leben?

Ich blogge derzeit ohne irgendwelche Einnahmen damit zu erzielen, jedoch kann ich mir vorstellen in den nächsten Jahren möglicherweise Geld damit zu verdienen. In erster Linie ist es mir wichtig, dass mein Blog authentisch ist. Wenn ich Kooperationen eingehen würde, dann unter der Voraussetzung, dass sie zum Blog passen.

Wie gehst Du mit (guter und schlechter) Kritik um?

Ich stehe noch ganz am Anfang in der Bloggerwelt und konstruktive Kritik nehme ich gerne an, um mich weiter zu entwickeln. Über gute Kritik freue ich mich sehr, dass mein Blog anderen Lesern hilft ist mir das größte Lob welches ich vor kurzem bekommen habe.

Wir freuen uns sehr so ein schönes weiteres Interview unter unserer MondayParents-Bloggerreihe zu haben. Danke Mias Kleine Schätze, wir konnten es ja in Mitten des Interviews bereits nicht zurückhalten und sagen es hier noch einmal: Dein Interview hat uns große Freude bereitet. Vielen Dank, dass wir dich kennenlernen durften und wir freuen uns noch viel von dir zu hören, lesen und sehen 🙂

Mias Kleine Schätze findet ihr auch auf Instagram und Pinterest!!

Hier findet ihr unsere bisherigen Monday Parents Interviews. Viel Spaß beim lesen 🙂

#1 Biokind
#2 Ein Haufen Liebe
#3 Von Herzen und Bunt
#4 Die perfekte Rabenmutter
#5 Isolde und die Inklusions-Akademie
#6 Glucke und So
#7 From Munich with Love
#8 Elterngarten

Merken

Merken

Merken

7 thoughts on “MondayParents #9 Mias Kleine Schätze”

  1. Das Leben mit Allergien ist ja schon als Erwachsener eine echte Herausforderung, da wünsche ich euch ganz viel Kraft und Energie das zu meistern.
    Und ich gucke jetzt gleich mal was du dir für tolle Rezepte ausgedacht hast.
    Liebe Grüße Ela

  2. Liebe miaskleineschätze!
    Ich habe wieder mit voller Begeisterung und Hingabe deinen Blog und das Interview gelesen . Ich finde das sehr schön und auch wichtig das es so wichtige Plattformen gibt wo jeder der hilfe braucht nachlesen kann ! Danke LIEBE miaskleineschätze das es dich gibt .ich wünsche dir und deinen kleinen Schätzen noch viele schöne Momente und viel Kraft und liebe damit es eurem kleinen Prinzen wieder besser geht. Ganz LG Simone

  3. Hallo Mia.
    Das ist ein sehr tolles Interview! Ich finde total klasse, wie und das du deinen Blog schreibst. Ich wünsche euch viel Kraft, Liebe und (wie du es sagen würdest…) Glücksmomente mit deinen drei tollen Kindern und deinem lieben Mann! Und dein „Akkuladegerät“ steht dir dabei immer gern zur Seite und freut sich ein Teil deines Lebens sein zu können.
    Deine Sandy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Im Yoga können Familien Ruhe erleben und Stärke aufbauen. Teile uns gerne mit, wie Yoga als Lebenshaltung auf Dich und auf Deine Familie wirkt.

#ideas4parents #yogamonday #yoga #entspannen #familie 
http://ideas4parents.com/yoga-in-der-familie-unruhige-kinder-rastlose-eltern/
  • #ohneworte staunen wir, wenn Kinder mutig hoch hinaus wollen. 😉

Einen Sonntag voller Staunen, ein bisschen Harmonie und was Familie so braucht.

@daddyvaria #challenged_by_daddyvaria #ideas4parents #instachallenge #picoftheday #elternblogger #starkekinder #family #familie #kids
  • Unsere #familienkutsche ist sportlich, weiß und klein. Im Kinderzimmer gibt es immer einen Parkplatz, aber auch im Rest der Wohnung.

Unsere liebsten Fahrzeuge sind Rad, Zug, Straßenbahn UND Flugzeug. Zumindest würde die Tochter überall hin fliegen. Wir mögen auch Kombinationen: Sbahn, weiter mit dem Roller...Die mobile Flexibilität in öffentlichen Verkehrsmitteln aus Zeiten mit Tragetuch war sehr praktisch.

Wie reist ihr durch den Tag?

@daddyvaria #challenged_by_daddyvaria #ideas4parents #instachallenge #instagram #elternblogger #familienleben #abenteuerfamilie #familie #family
  • 12 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 6. Monat

Euer Baby ist schon ein halbes Jahr alt und will endlich richtig spielen? Wir haben die passenden Ideen für euch! Habt ihr auch welche für uns?

#ideas4parents #spiel #baby #bewegungsspiele #spielerischEssen
  • Sich #frei am #friyay fühlen - zumindest im Geist😉

Schönen Tag für Dich!

@daddyvaria
#challenged_by_daddyvaria
#ideas4parents
#elternblogger #family #familie #familienleben #instachallenge #instagram #kindsein
  • Mental #fasten, aber bunt essen:

Kinder brauchen klare Sätze mit überschaubarer Länge. Die Challenge in der Fastenzeit: keine langen Erklärungen, keine ungefragten Ratschläge und keine indirekten Anspielungen. Ich bin gespannt, wie erstaunlich einfach und eindeutig das wird.😉 @daddyvaria #challenged_by_daddyvaria #ideas4parents #wenigeristmehr #keepitsimple #simplifyyourlife #instachallenge #familienzeit #familienleben #begleitung
  • Liebe in der Familie leben: Mit einem offenen Ohr auf den Partner, auf die Kinder zugehen und auf die eigene Stimme hören. Happy #valentinesday!

@daddyvaria #challenged_by_daddyvaria #ideas4parents #love #liebe #sharethelove #instachallenge #eltern #kinder #familienleben
  • #krapfenoderdonut zum Frühstück? Die Tochter Toto mag beides, wenn #schokolade darauf ist. Sie liebt die dunkle Schokolade mit viel Kakao. 
Einen schönen Faschingsdienstag! 🎈🎭 @daddyvaria #challenged_by_daddyvaria
#ideas4parents #fasching #faschingsdienstag #karneval #elternblogger #familienzeit #familienleben

Folgt uns auf Instagram