Spread the love

Juhu, es gibt wieder etwas neues von den Monday Parents! 🙂 Das bereits elfte Interview steht in den Startlöchern und wartet darauf, von euch gelesen zu werden. Wir freuen uns darauf, Britta von „souverän erziehen und begleiten“ kennenzulernen. Also viel Spaß und los geht´s 🙂 

Wer bist Du und wie kamst Du zu Deinem Blognamen?

Ich bin Britta, Online – Erziehungsberaterin und Bloggerin bei „souverän erziehen und begleiten“.

Dass es in meinem Blog um Pädagogik gehen würde, stand von Anfang an fest, denn der Blog entstand quasi als Erweiterung meiner Online – Beratung. Da ich Erziehungsberaterin bin wollte ich im Blognamen gerne auch das Wort „erziehen“ haben. Viele Eltern glauben, man müsse sich für Erziehung oder für Beziehung entscheiden und dass beides nicht zusammen passt. Da sich für mich beides bedingt und eines nicht ohne das andere geht, wollte ich gerne auch ein Wort haben, das dies ausdrückt und  „begleiten“ passte für mich da sehr gut.

Und am besten, es gelingt beides, also erziehen und begleiten, ganz souverän, oder?

ideas4parents: Ja, das hört sich sehr gut an! 🙂

Wie lange bloggst Du schon?

Viele BloggerInnen wissen ganz genau, wann ihr Blog online ging und feiern dann ihren Bloggeburtstag. Ich muss gestehen, ich weiß es nicht genau, aber es müsste ziemlich genau ein Jahr her sein. Also, her mit der Torte 🙂

ideas4parents: Oh ja, für Geburtstage und Torten sind wir immer zu haben! 🙂

Wie kamst Du auf die Idee zu bloggen?

Die Idee wuchs so langsam, weil ich immer öfter dachte: „Da möchte ich auch mal was zu schreiben!“. Am Anfang war ich aber noch recht verhalten, etwas wirklich online zu stellen. Mittlerweile geht’s ganz gut 😉

ideas4parents: Toll, dass du es durchgezogen hast!

Woher bekommst Du Deine Inspiration?

Mich inspiriert meine Arbeit sehr. Ich arbeite schon seit über 12 Jahren mit Kindern und ihren Eltern zusammen und da erlebt man einfach unheimlich viel. In gewisser Weise dient der Blog also auch meiner Psychohygiene 🙂

Mich inspiriert aber auch meine Familie und im Besonderen meine 10 jährige Tochter, wer ihr Audio – Interview auf meinem Blog gehört hat, weiß warum.

ideas4parents: Das ist schön, wenn man mit der Quelle der Inspiration unter einem Dach lebt!

Was ist das Besondere an Deinem Blog?

Ich würde sagen, dass pädagogische Themen von unterschiedlichen Standpunkten aus betrachtet werden. Manchmal kommt die Pädagogin in mir zu Wort, manchmal die Mutter und manchmal beleuchtet meine Tochter Themen aus Kindersicht. Sie illustriert zum Beispiel teilweise meine Beiträge .

Ich finde sehr spannend zu sehen, was ein 10 jähriges Kind zum jeweiligen Thema zum Ausdruck bringen möchte. Denn, egal ob Interview oder Illustration, sie bekommt keine Vorgaben. Nur das Thema.

ideas4parents: Das hört sich nach einer tollen kunterbunten Mischung an! 🙂 

Was möchtest Du damit erreichen?

Wenn es für den ein oder anderen Menschen einen Moment gibt, in dem er denkt:“Das habe ich so noch gar nicht gesehen.“, dann würde mich das freuen!

Und Austausch. Ich freue mich immer wie Bolle über Kommentare.

ideas4parents: Oh ja, das mit den Kommentaren und dem Austausch können wir gut nachvollziehen 😉 

Was lernt man in deiner Online-Erziehungsberatung und deinem Online-Elterncoaching?

„Lernen“ ist hier vielleicht das falsche Wort, denn ich bin ja keine Lehrerin. Die Eltern, die zu meiner Online- Beratung kommen, merken ja, dass etwas in der Eltern – Kind – Beziehung nicht gut läuft und möchten das aktiv verändern. Die brauchen keine Lehrerin, sondern jemanden, der mit ihnen zusammen schaut, wie sie bestehende Problem bearbeiten können. Wir nutzen die jeweiligen Ressourcen, die die Familie mitbringt. Oft ist schon ein Perspektivwechsel hilfreich und auch, dass wir uns intensiv mit der jeweiligen Entwicklungsphase des Kindes auseinandersetzen. Denn, auch die Kinder wollen ja nicht „schwierig“ sein. Man muss nur verstehen, was hinter dem Verhalten der Kinder steckt und wie man angemessen darauf reagieren kann. Und das können Eltern mit mir zusammen in der Online- Beratung erfahren.

ideas4parents: Wir sind begeistert! 🙂

Was unternimmst Du am liebsten mit Deiner Familie?

Ich lache wahnsinnig gerne mit meiner Familie, die übrigens aus meiner Frau, meiner Tochter und mir besteht. Und am allerliebsten, aber viel zu selten, fahre ich mit ihnen in die Natur raus. Wir haben seit letztem Sommer einen California T4 und wenn wir zusammen mit dem durch die Gegend fahren, bin ich selig.

ides4parents: Mhhh das hört sich einfach toll an. 🙂

Hast Du ein bestimmtes Konzept oder ein Modell für die Erziehung?

Ich denke, dass das beste Konzept „Elterliche Intuition und Gefühl“ ist. Leider vertrauen immer weniger darauf, was so schade ist, denn diese Intuition funktioniert in den meisten Fällen sehr gut und um Längen besser als Konzepte, die von außen kommen und die man versucht zu erfüllen. Das bedeutet nicht, dass man dann nicht auch an Grenzen kommt oder die Orientierung verliert. Aber auch dann spüren Eltern das ziemlich gut und holen sich, im besten Fall, Unterstützung.

ideas4parents: Da sind wir genau deiner Meinung!

Was macht Deiner Meinung nach gute Eltern aus?

Eltern, die ihr Kind wertschätzen und lieben und die ein wirkliches Interesse daran haben, ihr Kind kennenzulernen und bereit sind, es so zu sehen, wie es ist. Das ist mitunter auch schmerzhaft, weil es viel mit Selbstreflexion zu tun hat.

ideas4parents: Wie wahr, wie wahr.

Weißt Du Do´s und Dont´s die Eltern beachten sollten?

Jup, meine persönlichen Top 3 sind folgende:

DONT`S

Die eigenen Ängste auf das Kind übertragen (schwierig, ich weiß und bisweilen wirklich tricky)

Zu sehr „fördern“ und zu viele Kurse.

Kinder lernen sowieso, natürlicherweise! Ständig. Gefördert werden muss eigentlich nur etwas, was sich nicht von allein oder nicht genügend entwickelt.

Keine Fragen an die Kinder richten, wenn sie ehrlicherweise gerade keine Wahlmöglichkeit haben.

Ihr habt es eilig und müsst los gehen? Dann fragt das Kind nicht:“Möchtest du mal deine Jacke anziehen?“, denn ein „Nein“ ist in dieser Sitiation keine Option. Besser eine klare Aufforderung:“ Bitte zieh deine Jacke an. Wir müssen los gehen.“

Probiert es mal aus. Es nimmt dem Alltag enorm viel Konfliktpotential.

DO`S

Die Kinder unterstützen, ihr „Nein“ durchzusetzen. Oma fordert ein Küsschen ein? Jemand fremdes streichelt dem Kind über den Kopf? „NEIN!“

Kindern zeigen, wie bunt und vielfältig die Welt ist. Jungen mit Nagellack, Mädchen mit Rennautos? Zwei Mamas mit Kind? Menschen mit Kopftuch?

Es gibt so viel zu entdecken, machen wir es sichtbar!

Positive Konditionierung. Also statt: Wenn du nicht……. machst, dann kannst du auch nicht…“

lieber „Wenn du …….hinbekommst, kannst du auch ……“

ideas4parents: Vielen Dank, das ist wirklich eine tolle, brauchbare Liste 🙂

Wieviel aus Deinem Blog hast du selbst erlebt/erfahren?

Das ist schon sehr authentisch. Eigentlich so gut wie alles.

Wie löst Du/Ihr als Eltern Konflikte mit dem Kind?

Mir ist wichtig, zu verstehen, was meiner Tochter in der jeweiligen Konfliktsitiuation wichtig ist. Ich möchte aber auch, dass sie meinen Standpunkt verstehen kann. Im besten Fall gibt es dann einen Schnittpunkt und wir können uns einigen und einen Kompromiss finden. Aber es liegt in der Natur der Sache, dass dies nicht immer funktioniert und dann klar ist: Hier muss ich meine Erziehungsverantwortung wahrnehmen, die ich als Mutter nun einmal habe. Ich kann nicht erwarten, dass mein Kind in der Lage ist, alles so zu überblicken und die Konsequenzen einzuschätzen, wie ich als Erwachsene. Manchmal müssen deshalb wir Eltern Entscheidungen treffen. Dann machen wir unsere Beweggründe aber transparent und begründen unsere Entscheidung.

ideas4parents: Deine Tochter kann sich glücklich schätzen 🙂 

Welche Dinge möchtest Du deinem Kind auf den (Lebens)Weg mitgeben?

Dass sie alles erreichen kann, was sie erreichen möchte, weil sie die Kraft dazu hat.

Dass sie immer der Mensch sein kann, der sie ist und ich sie genau dafür liebe.

Dass sie immer auf ihre innere Stimme vertrauen kann.

ides4parents: Wow, tolle Worte!!

Welches sind Deine Lieblingsblogs zum Thema Kind/Familie?

Ich lese gerne bei „2Kindchaos“ mit, auch wenn ich nicht alles teile, was dort so steht. Aber ich mag Fridas Humor! Den Blog „Von guten Eltern“ kann ich ebenfalls empfehlen. Ein sehr informativer Blog und bei Anja hatte ich damals meinen Rückbildungskurs.

ides4parents: Wir finden die Beiden auch ganz toll.

Was ist Dir bei einem guten Blog wichtig?

Dass es nicht immer bierernst zugeht und Humor in den Zeilen steckt.

Ach ja, schön ist es auch, wenn ich nicht ständig Produkttest und Verlosungen zu sehen bekomme.

Wie managst Du deine Zeit beim bloggen?

Oh je, ich muss gerade lachen! „Managen“….. Es läuft eher so: Wenns kommt, dann kommts 😉

ideas4parents: Das erspart viel Stress 😉 

Kannst Du davon leben?

Vom Bloggen? In einem fernen Paralleluniversum bestimmt 😉

Wie gehst Du mit (guter und schlechter) Kritik um?

Wenn sie konstruktiv und wertschätzend ist, kann ich eigentlich sehr gut damit umgehen. Besonders, wenn sie sachlich und nicht emotional aufgeladen ist.

Zu Schluss möchte ich eure LeserInnen gerne einladen, meinen Blog „souverän erziehen und begleiten“ zu besuchen. Kommt vorbei, schaut euch um und lasst vielleicht einen Kommentar da. Vielleicht überlegt ihr auch, ob meine Online – Erziehungsberatung für euch interessant sein könnte? Auf erziehungsberatung-menter.de könnt ihr gerne den kostenlosen Erstkontakt zu mir herstellen.

Ich freue mich auf euch, Britta

Vielen Dank liebe Britta, dass du bei unserer Monday Parents Reihe mitgemacht hast und unsere Fragen so toll beantwortet hast! Wir freuen uns noch mehr von dir auf Instagram, Facebook, YouTube und natürlich auf deinem Blog zu hören. Schaut doch mal bei ihr vorbei!

Wer gerne noch mehr Monday Parents kennenlernen will, der kann unsere vergangenen Interviews lesen. Viel Spaß!

#1 Biokind
#2 Ein Haufen Liebe
#3 Von Herzen und Bunt
#4 Die perfekte Rabenmutter
#5 Isolde und die Inklusions-Akademie
#6 Glucke und So
#7 From Munich with Love
#8 Elterngarten
#9 Mias Kleine Schätze
#10 Mamasdaily

Merken

Merken

ideas4parents - Marina

Marina lebt gerne ihr "inneres Kind" aus und versucht die Welt so oft wie möglich durch Kinderaugen zu betrachten. Denn Kinder finden Magie und Wunder noch überall.

Author: ideas4parents - Marina

Marina lebt gerne ihr "inneres Kind" aus und versucht die Welt so oft wie möglich durch Kinderaugen zu betrachten. Denn Kinder finden Magie und Wunder noch überall.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Was Eltern für das Selbstvertrauen ihrer Kinder tun können: Unsere Sicht dazu auf unserem Blog. Was glaubst Du, können Eltern dafür tun?
#ideas4parents #linkinbio #starkekinder #beziehung #begleitung #selbstvertrauen #familie #lebenistlernen #lebenmitkindern  #familienblogger #familienleben
  • Kinder mit viel Energie: Wie begleitest Du Aggression bei Kindern? Dazu mehr im Blogarchiv.
#ideas4parents #linkinbio #spielerischlernen #starkekinder #aggression #wut #tipps #familienblogger #familienleben #lebenmitkindern
  • Eine Reise in die Zukunft: Was brauchen unsere Kinder für die Welt von morgen und auch schon heute?
#ideas4parents #spielerischlernen #zukunft #familie #starkekinder #lebenistlernen #lebenmitkindern #kinder #familienblogger #future
  • Kinder müssen streiten dürfen. Wann hältst Du Dich als Mama oder als Papa zurück und wann greifst Du in den Streit ein? Ideen dazu liest Du im Blogarchiv.
#ideas4parents #linkinbio #starkekinder #familie #geschwister #streit #tipps #begleitung #beziehung #familienleben
  • Lust auf einen Kindergeburtstag oder ein Sommerfest mit dem Motto Indianer? Wir machen Spiele mit Bewegung und Köpfchen. Der Link dazu ist für Dich in der Bio. Viel Spaß! 
#ideas4parents  #linkinbio #spiele #indianer #bewegung #kindergeburtstag #garten #spielenmitkindern #draußen #tipps
  • Aus dem Blogarchiv: Angeregt von der Blogparade "Kinder sind unsere Zukunft" hat Andi einige Wünsche für unsere Tochter: die Liebe zu sich selbst und zu anderen...Was wünschst Du Dir für Dein Kind?
#ideas4parents #linkinbio #starkekinder #familie #zukunft #kinder #familienblogger #lebenmitkindern #familienleben #eltern
  • Geh auf Schatzsuche mit Deinem Kind und entdecke mit ihm zusammen: Was mag Dein Kind gerne lernen und erfahren?
Den Link zu den 7 Ideen gibt es in der Bio.
#ideas4parents #linkinbio #spielerischlernen #starkekinder #familie #tipps #lernen #kinder #familienblogger #lebenmitkindern
  • Aus dem Blogarchiv: Stärken, die Kinder heute brauchen, um ein zufriedenes Leben zu führen. Was sind die Stärken aus Deiner  Perspektive?
#ideas4parents #linkinbio #starkekinder #skills #familie #tipps #lebenistlernen #lebenmitkindern #familienblogger #kinder

Folgt uns auf Instagram