Spread the love

 

Eltern, wie geht es euch mit Baby? Lange, lange konnten wir es nicht glauben, tatsächlich Eltern zu sein. Auch wenn dieses kleine Wunder, das Dein Leben umkrempelt, direkt vor Dir liegt. Wie es das Leben umkrempelt? Das ist schon sehr individuell und wird auch von jeder Mama und jedem Papa anders erlebt.

Es fängt schon damit an, dass Babys unterschiedlich lang schlafen und auch Eltern unterschiedlich lang Schlaf brauchen. Wie kannst Du neben dem Stillen oder Füttern, wickeln oder windelfrei leben, der Selbstfürsorge und dem Haushalt Deinen Tag spielend verbringen?

Ich weiß, es ist viel zu tun, dennoch sorgen kleine Spiele dafür, dass alles nicht zu ernst genommen wird. Und: In diesem Monat wirst Du wahrscheinlich zum ersten Mal angelächelt!

Hier kommen fünfzehn (Spiel-) tipps im zweiten Monat für satte und wache Babys.

ideas4parents-baby-spiel-entwicklung-2.-monat-1.png

Körper

Tipp#1: Kuscheln

Einheizen und kuscheln oder Babymassage – wie es besser in Deinen Alltag und zu Deinem Kind passt. Babymassagekurse beginnen nach sechs, acht bzw. zwölf Wochen. Ich fand Babymassage toll, nur meine Tochter Toto nicht. Also haben wir zusammen zuhause herausgefunden, welche Bewegungen sie gerne mag, welche nicht und ob, wann und wie sie berührt werden mag.

Tipp #2: Rutschspiel

In Bauchlage legen wir unseren Schatz auf ein Stück Pappe auf einem Teppich oder Boden und ziehen ihn vorsichtig! in Bauchlage nach vorne. Wie fühlt es sich an, sich vorwärts zu bewegen?

Tipp #3: Frei strampeln

So einfach ist das Glück – im richtigen Moment macht Strampeln Spaß und Dein Baby lernt seinen Körper kennen. Dazu begleiten wir unser Kind auf der Wickelkommode oder legen eine Decke auf den Boden. Wie viel Kraft hat so ein kleiner Mensch in den Beinen und im Bauch!

Tipp #4:  Kopfkontrolle und Schokoladenseite

Kinder haben einen natürlichen Drang zu lernen, solange die Umgebung genügend Anregungen bietet. Babys lernen nach und nach ihren Kopf zu kontrollieren.  Eltern legen Säuglinge gerne auf den Bauch, dabei halten die Kleinen den Kopf kurz selbst. Der Kopf wird fast nur auf eine bestimmte Seite gedreht? Im Spiel können wir auch die andere Seite schmackhaft machen. Unsere Kleine hatte auch ihre Lieblingsseite. Wenn das, womit wir sie gelockt haben, gerade interssant genug war, hat sie auch mal auf die andere Seite geschaut. Was ist für euer Baby spannend? Vertraute Stimmen von Menschen, zu denen es den Kopf dreht oder Geräusche, wie z. B. Rassel, kleine Glocke.

Tipp #5: Go biking

In Rückenlage „Radfahren“ und Koordinationsspiele mit Hand zum Knie, Hand zur Schulter usw. machen. Natürlich nur solange es unserem Kind Spaß macht. Wenn wir Widerstand spüren, hören wir auf.

ideas4parents-baby-spiel-entwicklung-2.-monat-1.png

Bunter Mix

Tipp #6: Vorlesen und Anschauen

5-10 Minuten ein Baby Bilderbuch oder ein Stoffbuch zeigen oder die Nachrichten vorlesen. Wie wäre es mit einem Abschnitt aus einem Roman oder einem Sachbuch, das Du gerade liest? Wenn es Dich interessiert, ist es auch für Dein Kind spannend!

Tipp #7: Kontakt zu anderen Eltern und Babys

Elternzentren in Städten bzw. Stadtvierteln bieten einen Raum für gemeinsame Spielzeit und Austausch unter Müttern und Vätern. Sie ersetzen ein wenig den Familienclan, den Stadtfamilien nicht immer in ihrer Nähe haben. Viele Angebote sind offen und erfordern keine Anmeldung. Absolut geeignet, weil Mamas oder Papas z.B. nie genau wissen, wie die Nacht verläuft.

Tipp #8: Spiegelspiele

Sich mit dem Baby vor einen Spiegel setzen. Auch wenn es sich noch nicht selbst erkennt, mit Gesichtsaussdrücken zu spielen macht Spaß.

Tipp #9: Alltagsspiele

Beim Einkaufen erzählen, was ihr mitnehmt und wer was in der Familie gern essen mag. Den Alltag mit seinen Aktivitäten erzählen und im Lauf des ersten Jahres zum Spiel machen. Aus dem anfänglichen Wühlen in der frischen Wäsche wurde bei uns später ein Wäscheturm Spiel und ein Socken Sortierspiel.

Tipp #10: Rückbildung

Ein Rückbildungskurs nach den ersten sechs Wochen zusammen mit Baby kann schön sein, wenn Du etwas für Dich tun willst. Unsere Tochter war schon sechs Monate alt, als ich zur Rückbildung gegangen bin. Vorher haben wir zuhause Yoga gemacht. Im Kurs habe ich meine Tochter gerne mit einbezogen, so dass wir beide beteiligt waren. Wer zur Rückbildung allein gehen will und mit neuen Kräften zurückkommen mag, spannt vielleicht den Papa ein. Manchmal gibt es auch offene Rückbildungsangebote ohne Kursbindung.

ideas4parents-baby-spiel-entwicklung-2.-monat-1.png

Tipp #11: Hände und Finger

Bekannte Fingerspiele mit den Händen aufsagen oder selbst welche erfinden. Unter dem Spielebogen herunter hängende Spielsachen „treffen“, wenn auch noch unkoordiniert. Verschiedene Materialien über den Handrücken des Babys streichen und erzählen, ob etwas rauh, glatt, kalt, weich usw. ist. Wir spielen auch ohne Worte mit Fingern und Händen, was uns gerade in den Sinn kommt.

Tipp #12: Musik und Laute

Habt ihr während der Schwangerschaft eine bestimmte Musik gehört? Dein Kind erkennt sie wieder. Wir entdecken alte und neue (Kinder)lieder und lauschen zusammen alle Geräusche und Klänge im Alltag: Wind, Kirchturmglocken, Blätterrascheln, Regengeräusch, tickende Uhren, Kaffeemaschine…Wir hören zu, welche Laute unser Kind von sich gibt und ahmen den Laut im Spiel nach. Oder wir tanzen zusammen durch die Wohnung.

Tipp #13: Geruchsspiele

Lavendel, Vanille, Osterglocken, Kaffeepulver, Teeblätter, Rasierschaum oder Parfüm riechen lassen. Im Bad sind Mamas und Papas Duftschätze, in der Küche finden wir vieles, was die Nase unseres Babys erkunden kann. Im Park oder im Garten Blumen schnuppern. Darauf achten, dass es keine „giftigen“ Blumen sind, wie z.B. Maiglöckchen. Keine Duftölflaschen zum Riechen anbieten, damit nichts verschluckt werden kann. Lieber einen Tropfen auf ein Tuch geben. Ich habe gern zusammen mit der Tochter „geschnüffelt.“

Tipp #14: Der richtige Moment

Entdeckt den richtigen Zeitpunkt für eure Spielzeit. Ein ausgeruhtes, sattes und nicht reizüberflutetes Baby ist natürlich bereiter für ein Spiel.

Tipp #15: Wir warten und beobachten

Klingt einfach, ist aber im Alltag zwischen den Anforderungen und der eigenen Müdigkeit nicht immer leicht, umzusetzen.Ich freue mich noch immer, unser Kind einfach zu beobachten. Das erfordert nicht viel Zeit, aber etwas Geduld, und die Fähigkeit, den Moment wahrzunehmen und sich selber mit eigenen Impulsen zurückhalten zu können. Wir entdecken, was unser Baby macht, was es in seinem Gesicht ausdrückt, wohin es schaut und was es scheinbar hört. Daraus kann ein spontanes Spiel entstehen.

Was spielt ihr? Wir freuen uns davon zu hören!

Quelle:

babycenter.de

 Weitere (Spiel-) Tipps:

15 (Spiel-) Tipps für frischgebackene Eltern mit Baby im 1. Monat

15 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Baby im 2. Monat

15 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 3. Monat

23 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 4. Monat

16 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 5. Monat

12 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 6. Monat

9 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 7. Monat

15 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 8. Monat

20 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 9. Monat

18 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 10. Monat

14 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Babys im 11. Monat

ideas4parents - Gila

ideas4parents - Gila

Gila ist die Frau von Andi, Ergotherapeutin, Mutter einer tollen Tochter (Toto), mit der sie die Welt mit allen Sinnen neu entdeckt.
ideas4parents - Gila

Author: ideas4parents - Gila

Gila ist die Frau von Andi, Ergotherapeutin, Mutter einer tollen Tochter (Toto), mit der sie die Welt mit allen Sinnen neu entdeckt.

10 thoughts on “15 (Spiel-) Tipps für Eltern mit Baby im 2. Monat”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Fühlst Du Dich als Mama manchmal ausgebrannt? Romy teilt ihr Rezept für "wieder aufladbare Mama Akkus." Den Link dazu findest Du im Profil. Uns interessiert, was gibt Dir als Mama Kraft? 
#ideas4parents #linkinbio #mama #ressourcen #starkeeltern #familie #tipps #alltag #familienleben #lebenalsmama
  • Kreativität und Anpassungsfähigkeit haben fast kein Limit. Im Beitrag aus unserem Blogarchiv erfährst Du, wie Deine Kinder noch ideenreicher und noch flexibler werden.
#ideas4parents #spielerischlernen #tipps #entwicklung #kinder #familie #linkinbio #lebenistlernen #lebenmitkindern #starkekinder
  • Liebst Du auch den Zauber von etwas Neuem? Wir machen in diesem Blogbeitrag Yoga und laden den Frühling ins Wohnzimmer ein.
#ideas4parents #yogamonday #kinderyoga #bewegung #familie #kind #frühling #yoga #frühlingsyoga #linkinbio
  • Kinder verhalten sich oft kooperativ, auch wenn das versteckt sein kann! Welches Bild hatte man lange von Kindern? Welches Bild will ich heute haben? Mehr dazu im Blog-Archiv.
#ideas4parents #begleitung #beziehung #jesperjuul #kinder #familie #familienleben #lebenmitkindern #erziehung #starkekinder #linkinbio
  • Beim Singen lernt ein Kind leichter sprechen. Auf unserem Blog liest Du 4 Spiel-Tipps, wie Dein Kind mit Freude nebenbei sprechen lernt.
Den Link dazu findest Du in der Bio.
#ideas4parents #linkinbio #spielerischlernen #sprachförderung #sprachentwicklung #foerderung #sprache #spiele #tipps #kinder
  • Wie entwickelt Dein Kind Urvertrauen und entdeckt die Welt? 🌎 Wir schlüpfen in die Schuhe unserer Tochter und stoßen auf drei Dinge. Und Du?
#ideas4parents #urvertrauen #linkinbio #kinder #entwicklung #vertrauen #integrität #beziehung #familienleben #begleitung
  • Frustration im Alltag? Werde zusammen mit Deinem Kind Meister der Frustration. Wie? Dazu mehr auf unserem Blog. Den Link findest Du in der Bio.
#ideas4parents #spielerischlernen #tipps #frustration #frustrationstoleranz #kind #familie #familienleben #eltern #emotionaleentwicklung #linkinbio
  • #froheostern #happyeaster #joyeusepaques #felizpascua #felizpascoa #vrolijkpasen #buonapasqua  #szczęśliwewielkanoc #buhwaljeolchukbokbateuseyo #šťastnévelikonoce...

Folgt uns auf Instagram