Blog


Eltern voller Ärger – gelassen bleiben oder werden

Eltern sind manchmal voller Ärger: die Nacht war kurz, die Kinder machen sich am Morgen nicht fertig, die Arbeit stapelt sich und die Großeltern kritisieren, wie der Erziehungsladen läuft. Wie schön wäre es, gelassen bleiben zu können trotz Ärger. Denn Ärger ist einfach da. Zeit anhalten und atmen Auch wenn wir die größte Energie haben, […]


7 einfache Wege, die Kommunikation zu Deinem Kind zu vertiefen

Mit Kindern kommunizieren ist eine Gelegenheit, sich gegenseitig wertzuschätzen. Jedoch ist es im Alltag herausfordernd, sich diese Wertschätzung zu schenken. Wer glaubt, keine Zeit zu haben, müde oder verärgert ist, kommuniziert nicht, wie er es sich wünscht. Meine Tochter hat es auch nicht immer leicht, mir zuzuhören. Mich interessiert: Wie sehen die einfachsten Wege aus, […]


Veränderungen in der Familie meistern

Große Veränderungen in der Familie passieren und beeinflussen uns und unsere Lieben: Umzug, Jobwechsel, ein Tod in der Familie, politische Veränderungen… Dazu kommen die vielen Veränderungen im Alltag: Babys lernen laufen, Kinder sind heute voller Energie und am nächsten Morgen krank, Eltern streiten und versöhnen sich. Zwischen Veränderung und Stabilisierung navigieren wir durch das Abenteuer […]


Wenn Eltern nicht mehr sofort reagieren…

In herausfordernden Situationen auf Kinder zunächst nicht zu reagieren, erscheint manchmal unmöglich. Haben wir bei Stress nicht alle unsere Verhaltensmuster, die anspringen? Wir reagieren laut, beschweren uns, laufen davon oder ziehen uns innerlich zurück. Tochter Mira schreit: „Du bist die blödste Mama!“ mit der schrillsten und erschreckendsten Stimme, die Mama Alexandra jemals von ihr gehört […]


Den Gefühlen von Kindern vertrauen

Eltern können den Gefühlen ihrer Kinder einfach trauen, oder nicht? „Du musst nicht weinen, das ist gar nicht schlimm“, sagt Papa Michael zu Tochter Mira. „Schau mal, ein Flugzeug“, sagt Mama Alexandra. Mira ist gestürzt und erlebt den Sturz gerade sehr intensiv und weder als nicht schlimm noch braucht sie Ablenkung. Trau Deinen Gefühlen nicht, […]


Kinder beim sich selbst vertrauen begleiten

Kinder zeigen Selbstvertrauen beim Laufen Niemand hat mir erklärt, wie ich laufen lerne, ich habe meinen eigenen Weg herausgefunden. Ich kann nicht laufen lernen, wenn ich nur darüber nachdenke, ich probiere etwas aus, falle hin und probiere es wieder. Kinder ziehen sich hoch, um zu stehen, sie rutschen auf ihrem Po, sie gehen an Möbeln […]


Über nützliches Misstrauen in der Familie

Als Mama ist Misstrauen ein Thema, das mich in der Familie immer wieder überrascht. Obwohl ich weiß, wie wichtig Vertrauen ist, passiert es mir, dass ich misstraue, auch wenn ich vertrauen will. Unsere erfundene Familie mit Papa Michael, 35 Jahre alt, Mama Alexandra, 34 Jahre alt und Tochter Mira, 5 Jahre alt, erleben auch Misstrauen […]


Vertrauen in der Familie

Einführung einer kleinen Familie Darf ich unsere kleine erfundene Familie vorstellen? Michael, der Vater, 35 Jahre alt, Alexandra, die Mutter, 34 Jahre alt und ihre Tochter Mira, 5 Jahre alt, die zusammen in einer kleinen Stadt, in einer Wohnung mit Garten leben. Wie erfahren diese Familienmitglieder Vertrauen und wie schenken sie Vertrauen in ihrem Alltag? […]


Eltern-Kind-Kommunikation – worauf kommt es langfristig an?

Unsere fiktive Mama Alexandra hat diese Kennzeichen einer gelungenen Eltern-Kind-Kommunikation herausgefunden: klar direkt Nur so lange wie nötig, besser kürzer als länger persönlich (Ich-Botschaften statt DU HAST…) Im Prozess werden die Bedürfnisse aller Familienmitglieder gesehen, damit sie jetzt oder zu einem anderen Zeitpunkt erfüllt werden können. Nicht jeder Wunsch ist ein Bedürfnis 😉 Jeder fühlt […]


Wie Mama die Kommunikation zu ihrem Kind gestaltet

Alexandra, die Mama unserer fiktiven Familie, verhält sich in der Kommunikation mit ihrer Tochter Mira so: Was ich erlebe und mein Kind erlebt, ist so, es ist weder richtig noch falsch (klar, nur erleben wir nicht immer wieder genau das Gegenteil? „Du musst doch deswegen nicht weinen“, sagen Eltern zu ihrem Kind). Ich zeige, dass […]