Spread the love

Wir freuen uns heute auf das dritte Interview der Reihe Monday Parents. Heute lernen wir den Blog Von Herzen und Bunt kennen 🙂

ideas4parents-von-herzen-und-bunt-mondayparents

1. Wer bist du  und wie kamst Du zu deinem Blognamen?
Ich bin Jil, fast 30 und Mama von zwei Kindern. Der Name meines Blogs „Von Herzen und Bunt“ beschreibt unweigerlich, worum es mir geht: Ich blogge sozusagen aus tiefstem Herzen – auch wenn das kitischig klingen mag. Und ich blogge „bunt“, also nicht zu einem einzigen Thema sondern zu allem Themen, die mir wichtig sind. ideas4parents: Wie schön! Dein Name bringt alles auf den Punkt!

2. Wie lange bloggst Du schon?
Insgesamt seit drei Jahren. „Von Herzen und Bunt“ gibt es seit zwei Jahren, mit einigen strukturellen Veränderungen zwischendurch.

3. Wie kamst Du auf die Idee zu bloggen?
Nach einem Jahr Elternzeit habe ich meine Selbstständigkeit ausgebaut und als Coach begonnen zu bloggen, mit viel Enthusiasmus. Natürlich flossen meine Erlebnisse aus der aufregenden ersten Zeit als Mutter mit ein, was zwar auf viel Resonanz traf, mich aber im beruflichen Umfeld nicht weiterbrachte. So entstand dann mein rein privater Blog „Von Herzen und Bunt“.

4. Gestaltest Du deinen Blog und die dazu gehörigen Bilder, Illustrationen etc. selbst?
Komplett, ja. Ich photoshoppe, male, fotografiere und programmiere von Zeit zu Zeit ein bisschen vor mich hin. ideas4parents: Und das sehr liebevoll. Wir haben auf deiner Seite liebevolle Illustrationen entdeckt. Auch dein Banner gefällt uns besonders gut!

ideas4parents-mondayparents-interview-bloggerinterview-1

5.  Welches sind Deine Lieblingsblogs zum Thema Kind/Familie?
Das verändert sich. Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten, Öko Hippie Rabenmütter und Geborgen Wachsen sind aber meine Dauerbrenner und jederzeit einen Besuch wert.

6. Was ist Dir bei einem guten Blog wichtig?
Ich möchte kein Pillepalle lesen und mich interessiert auch nicht, wer wie seinen Sandkasten im Garten aufbaut. Blogs mit Artikeln, die gut recherchiert, sehr persönlich sind oder mir einen Denkanstoß geben sind solche, die ich besonders schätze.

7. Wie managst Du deine Zeit beim bloggen?
Gar nicht 😉 Nein im Ernst, ich blogge, wenn meine Kinder schlafen. Meine Tochter muss/möchte viel getragen werden und so stehe ich meistens vor dem Mac, die Tastatur etwas erhöht, so dass ich stehenderweise bloggen kann. Irgendwie klappt es immer. ideas4parents: Ja, da muss man flexibel sein 😀

ideas4parents-mondayparents-interview-bloggerinterview-2

8. Kannst Du davon leben?
Das hatte nie Priorität. Ich möchte eigentlich gerne „frei“ sein und bloggen. Allerdings nimmt der Blog gerade doch viel Zeit in Anspruch, was grundsätzlich toll ist und mich freut. Auf diesem Level weiterbloggen kann ich allerdings dauerhaft nur, wenn ich dafür honoriert werde.

9.  Wie gehst Du mit (guter und schlechter) Kritik um?
Das ist ganz unterschiedlich. Mit schlechter Kritik kann ich, zugegebenermaßen, nicht besonders gut umgehen. Grundsätzlich sehe ich (konstruktive) Kritik aber positiv, denn sie regt zum Denken an und gibt meiner Arbeit Feinschliff.

10. Was möchtest Du mit deinem Blog erreichen?
Mein Blog soll Mut machen anders zu sein und seinen eigenen Weg als Eltern zu verfolgen. Ehrlich zu sich selber zu sein und nicht immer nur darauf zu hören, was andere sagen. Ich möchte wachrütteln und hoffe, dass mir das in Ansätzen auch gelingt. Ich habe eine 180 Grad-Wendung hinter mir. Von der vermeintlichen Karrieretante, die sich nie vorstellen konnte auch nur ein Jahr zu Hause zu verbringen hin zur veganen Mamabloggerin, die Attachment Parenting lebt und sich dafür einsetzt das Thema „Hochsensibilität“ in die Welt zu tragen. Ich möchte dabei aber nicht missionieren oder verurteilen, sondern aufzeigen, wie es mir als Mutter geht. ideasforparents: Das ist ein sehr schönes Abschlusswort. Es freut uns sehr, dass du uns einen Einblick in dein Bloggerleben gegeben hast. Danke, dass du dich so einsetzt, besonders auch für das sehr spannende und viel zu wenig bekannte Thema „Hochsensilibität“. Wir freuen uns weiterhin von dir und deinen Erfahrungen zu hören! DANKE.

ideas4parents-mondayparents-interview-bloggerinterview-3

Ihr findet Von Herzen und Bunt auch auf Instagram, Facebook und Pinterest. Viel Spass beim anschauen 🙂

Wenn ihr Lust habt, auch bei unseren Interviews mitzumachen – hinterlasst gerne einen Kommentar!
Hier findet ihr unsere bisherigen Monday Parents Interviews. Viel Spass beim lesen 🙂
#1 Biokind

 

4 thoughts on “Monday Parents #3 – Von Herzen und Bunt”

  1. Das finde ich eine total schöne Einstellung mit dem Mut machen anders. Einen „richtigen Weg“ beim Eltern sein gibt es vielleicht gar nicht. Dafür sind Kinder einfach zu individuell 🙂
    Sehr schönes Interview und liebe Grüße Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

  • Nichts wissen oder nichts sagen wollen - wenn Mamas schweigen

#ideas4parents #linkinbio #blogpost #mama #tochter #beziehung #begleitung #brief #familiengeschichte #lebenalsmama
  • Über Kinder, die sich verletzt haben und Trost brauchen.

#ideas4parents #linkinbio #blogpost #mama #tochter #schmerz #trost #lebenmitkindern #familienleben #starkekinder
  • Spieleklassiker werden bei uns gerne aus dem Regal geholt, aber es gibt auch viele Regalhüter. Dagegen draußen wird alles zum #spielzeug.

#ideas4parents #linkinbio #Blogarchiv #familie #kinder #tipps #lebenmitkindern #spiele #spielen
  • Wenn Kinder etwas wollen, ihre Eltern aber nicht. Widerstand leisten ist sinnvoll. Wie deutest Du den Widerstand Deiner Kinder?

#ideas4parents #linkinbio #blogpost #mama #tochter #starkekinder #starkeeltern #briefe #lebenmitkind #familienleben
  • Aus dem Blogarchiv: Wenn schon Urlaub, dann entspannt! Was zählt für Dich zu einem entspannten Urlaub mit Familie?

#ideas4parents #linkinbio #Blogarchiv #reisenmitkindern #familie #beziehung #tipps #lebenmitkindern #elternblogger #urlaubmitkindern
  • Mama Alexandra schreibt ihrer Tochter Mira einen Brief über Gespräche, die Lust machen, mehr zu lernen, über sich, über andere und über das Leben.

#ideas4parents #linkinbio #briefe #mama #tochter #lebenlernen #miteinanderreden #familiengeschichte #familienleben #beziehung
  • Familie will Meer! Mit Kindern an den Strand reisen, Sand zwischen den Zehen spüren, und die Wellen rauschen hören. Mama Romy hat Fernweh.

#ideas4parents #Blogarchiv #familie #reisen #italien #sommer #tipps #urlaubmitkindern #reisenmitkindern #auszeit
  • Geschichten einer Familie - unser Brief einer Mama an ihre Tochter: Über Drohen als Methode, Kinder zu begleiten und über den Wunsch, darauf zu verzichten.

#ideas4parents #linkinbio #blogpost #familiengeschichte #brief #starkeeltern #starkekinder #lebenistlernen #lebenmitkindern #familienleben

Folgt uns auf Instagram