Unsere Lieblinge #7 – Naturorte in München

05

Es grünt so grün, wenn Münchens Blumen blüüühn! Der Frühling ist in vollem Gange und eigentlich wären wir am liebsten nur noch draußen unter der Sonne.  Nichts macht bei schönem Wetter mehr Spaß, als die Natur zu erkunden und zu erleben. Und dazu gibt es in München ja auch allerhand Möglichkeiten. Deshalb stellen wir euch heute unsere drei liebsten Naturorte in München vor. Alle Orte findet ihr auch in unserer kostenlosen ideas4parents-App für Android und iOs.

Allacher Lohe

Die Alllacher Lohe wird auch Allacher Forst genannt und ist ein 150ha großer Mischwald und Naturschutzgebiet. Sie befindet sich nördlich des Münchner Nord Rangierbahnhofs, zwischen den Münchner Stadtteilen Allach und Ludwigsfeld, sowie Karlsfeld. Es gibt zahlreiche Waldbodenpflanzen, viele Tierarten und sogar einen See. Hier kann man ganz wunderbar die Natur erleben und es ist zu jeder Jahreszeit spannend. Im Frühling finden wir es jedoch am Schönsten 🙂 Die Allacher Lohe ist einfach ein idealer Ort für Spaziergänge und Ausflüge. Über einen dieser spannenden Ausflüge haben wir bereits in diesem Beitrag schon einmal ausführlich berichtet.

HeideHaus an der Fröttmaninger Heide

Das HeideHaus dient als Anlaufstelle für alle Interessierten an der Fröttmaninger Heide. Die Heidefläche beheimatet zahlreiche Pflanzen- und Tierarten und ist somit ein idealer Ausflugspunkt in die Natur. Über 350 Pflanzenarten gibt es allein dort. Auf einem Rundweg kann man alle Stationen der Heide ansehen. Oder man geht einfach nur der Nase nach. Manchmal kann man in der Heide auch den Schäfer mit seiner Herde antreffen. Ein besonders schönes Erlebnis für die Kleinen! Im HeideHaus werden auch immer wieder Veranstaltungen für Kinder angeboten. Am Besten einfach vor Ort nachfragen. Über die Fröttmaninger Heide haben wir bereits in diesem Artikel ausführlich berichtet.

Der Botanische Garten

Der Botanische Garten ist ein idealer Ort für einen Familienausflug. In der saisonalen Hochzeit wachsen rund 14.000 verschiedene Pflanzenarten auf der 21,20 Hektar großen Anlage des Gartens. Drinnen und draußen gibt es hier Kakteen aller Formen und Größen, nur wenige Meter entfernt von fleischfressenden Dschungelpflanzen und heimischen Walnussbäumen. Der ganze Außenbereich wird jetzt im Frühjahr zu einem wundervollen Blütenmeer. In den großen Gewächshäusern mit einer Fläche von insgesamt über 4.500 Quadratmetern kann man in die faszinierende Welt der Tropen eintauchen. Der Botanische Garten bietet auch immer wieder ein speziell auf Kinder abgestimmtes Programm an. Wir lieben den Botanischen Garten und haben deshalb schon mehrmals über ihn berichtet. Wenn ihr also mehr wissen wollt, dann schaut doch hier oder hier vorbei 🙂

Das waren unsere drei liebsten Naturorte in München. Und was sind eure? Habt ihr vielleicht ein paar Geheimtipps für uns? Wir würden uns freuen 🙂

Nächste Woche geht es mit unseren liebsten Museen in München weiter. Bis dahin wünschen wir euch viel Spaß beim Natur erkunden! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.